Corona, Vorschriften

Über 70 Jahre alt geworden zu sein, ohne ständige Virusgehirnwäsche unserer Medien und den von vielen kaum erwartbaren 1G-Einschränkungen seitens unserer Politiker und „unfehlbarer“ Fachleuteprognosen, scheint derzeit fast unvorstellbar. Vorschriften, wie wir gegebenenfalls zu atmen oder zu denken haben, werden sicherlich irgendwann folgen. Herrn BK Kurz prognostiziert, dass sich jeder Ungeimpfte mit Corona anstecken werde. Falls, wie schwer? Sind das so treffende Zukunftsperspektiven wie die über 120.000 vorausgesagten Coronatoten u.v.m.? Bemerkenswert, dass jetzt die Ungeimpften Schutz benötigen, wo man uns doch ständig einimpfte, dass sogenannte „Voll-Immunisierte“ von Ungeimpften gefährdet werden. Wie können vollständig Impfgeschützte von einigermaßen Gesunden ohne Corona gefährdet werden?! Wurden wir so sehr Coronaeingelullt und unseres Hausverstandes beraubt, nicht einmal das zu begreifen? Was soll das Herdenimmunitätsgeschwafel, wenn sogar der ständig kritische Coronamahner Prof. Karl Lauterbach feststellte, dass, seit es die Delta-Variante gibt, dies nie mehr möglich sein werde. Diese ansteckendere, offenbar weniger gefährlichere Virusvariante befällt ungefragt sogar Geimpfte und kann von diesen übertragen werden. Erschreckend, dass in unserer bisherigen Demokratie parteiübergreifend die Barriere nicht verhandelbarer Grundrechte einfach abgeschafft wurde. Eigentlich müsste sämtlichen Politiker:innen ihre heutzutage längst überholte Immunität im Gegenzug entzogen werden, damit sie infolge ihrer Eingriffe in persönliche Grundrechte der Bürger, gerichtlich belangt werden können!

 Kurt Höfferer, Hörbranz

Wann & Wo | template