Entschuldigungen

Bundespräsident Van der Bellen entschuldigte sich für das Sittenbild, das die Politik abgegeben hat. Erstens ist er nicht schuld an dem Sittenbild und zweitens kann er sich nicht selbst von seiner (hier nicht vorhandenen) Schuld freisprechen. Dieser allgegenwärtige Spruch „Ich entschuldige mich …“ und bin dann schuldlos, sollte endlich in allen Redaktionen und sonstigen schreibenden und sprechenden Institutionen abgeschafft werden, da er sachlich falsch ist. Ein ähnlich unsachlicher Ausspruch lautet: „Nehmen Sie meine Entschuldigung an?“ Die Person, der Institution usw., der Unrecht geschehen ist, muss um Entschuldigung gebeten werden! Van der Bellen hätte also zum Beispiel sagen können: „Ich bitte alle Mitbürger und Mitbürgerinnen, das derzeitige Sittenbild der Politik zu entschuldigen.“

 DI Dr. Bernd Oesterle, Hard

Wann & Wo | template