Freier Journalismus

Dazu gibt es Leserbriefe. Danke! In Peking gab es die so genannte Wandzeitung. Gibt es sie noch? Wo stehen wir? Für uns ist es an der Zeit, Pflaumen gegen den Baum zu tauschen. Was bedeutet das? Alle unsere Politiker sind Wuchs, wir aber der Stamm. Ich kann mich noch gut erinnern – ich war demokratisch gewählter Schulsprecher eines Gymnasiums – mit Los bei Stimmengleichheit gewann ich gegen eine Frau, die heute unentbehrlich in ihrer beruflichen Karriere immer war und heute noch ist. Die anderen? Unser Problem in der Politik ist eindeutig, nämlich, dass intelligente Menschen entweder für Politik gar keine Zeit haben oder eben wir ihnen die „Freude“ lassen. Intelligenz gibt und gab es immer für den Untergang. Heute ist es der Populismus, also auf den Unsinn horchen und dem Unsinn Gas geben, populär. Dazu braucht es allerdings keiner demokratischer Gesinnung. „Wählt den Wahnsinn, ihr werdet sehen!“ Ausspruch über Catilina (* vermutlich 108 v. Chr.; † 62 v. Chr.): Quo usque tandem abutere, Catilina, patientia nostra? So geht heute der Weg über Typen, die ich hier vor lauter Kotzen nicht nennen kann. Gefährlich aber sind sie wie damals.

 Thomas Amann, Lochau

Wann & Wo | template