Geiselhaft?

Werden wir nicht ständig in Geiselhaft genommen und teilweise mit kurzzeitig aktuellen, oft aufgebauschten Problemen überhäuft, um uns ständig in gewünschte Richtungen zu lenken, unser Wirtschaftsverhalten zu steuern und unsere Aufmerksamkeit zu binden? Wir dürfen die Welt mit einer CO2-Lenkungssteuer, die alles verteuern wird, retten?! Angesichts der Ansichten des Chemikers und Umweltpioniers Herr Michael Braungart würde sich der Klimawandel auch durch die Einhaltung der 2%-Regelung und anderen uns auferlegten Regeln nicht aufhalten lassen, sondern einzig dadurch, das in der Atmosphäre befindliche CO2 rückgewinnen und beispielsweise als Plastik verarbeitet, binden zu können. Alleine das momentan auf La Palma durch den Vulkan­ausbruch ausgestoßene CO2 entspricht der Menge, die Deutschland in den nächsten 100 Jahren etwa einsparen will! Trotz vieler Phrasen über angebliche Coronavirusleugner wurde der Bevölkerung vieles auferlegt und als Wahrheiten verkauft. Wie gewaltig sind alleine die Umweltbelastungen durch den medizinischen Sondermüll, der für eine keinesfalls erreichte „Voll-Immunisierung“ oder „Herdenimmunität“ trotz fehlender, zukunftsträchtiger Erkenntnisse aufgewendet wurde und wird? Die Fortsetzung scheint durch unseren neuen Kanzler gewährleistet zu sein, der offenbar keinerlei Ambitionen hinsichtlich eigener Linie verspürt, und das trotz eines fürstlichen Salärs und einer gegebenenfalls Prinzipien-vernachlässigenden, nicht wenig machtsüchtigen grünen Partnerschaft.

 Kurt Höfferer,
 Hörbranz

Wann & Wo | template