Situationsfragen

Ständig steigende Durchimpfungsraten in vielen Ländern, u.a. Gibraltar bedeuten offensichtlich keinesfalls gleichzeitig fallende Coronazahlen Wie gut schützen die nur provisorisch zugelassenen Impfungen wirklich? Sorgen, welche der angeblich Voll-Immunisierten aufgrund prognostiziertem Sicherheitsbewusstsein vielleicht dafür, dass sich infolge Kontaktfreudigkeit Corona schneller weiterverbreitet? Liegen wir mit ergriffenen, teils chaotisch-diktatorischen Maßnahmen wirklich richtig? Wie können die „Coronawellen“ trotz relativ hoher Durchimpfungsraten immer höher und stärker werden? Warum steigen auch in manchen Ländern mit sehr hoher Durchimpfungsrate die Coronafallzahlen? Warum hat Dänemark, trotz von uns angestrebter Herdenimmunitätszahlen Corona nicht überstanden? Wer ist wirklich vor Corona geschützt? Virologen erklären medienwirksam, dass die weitgehend noch unbekannte Omikronvariante nicht so schlimm sei, und man mittels Boosterimpfung dagegen geschützt sei? In der derzeitigen Situation mit reinen Vermutungen hausieren zu gehen, damit sollten sich gerade Fachleute zurückhalten, um ggf. Menschen nicht noch mehr zu verunsichern! Regierung und Gäste ohne Masken feiern bei einer Benefizgala? Wenn es auch leicht ist, Fragen zu stellen, möge dies gegebenenfalls verhindern, einfach dem sehr bedingt erfolgreichen Weiterwursteln zu verfallen!

 Kurt Höfferer,

 Hörbranz

Artikel 83 von 90