200 von mehr als 47.000

Leserbriefschreiberin Pellini-Forcher setzt auf jene 200 Ärztinnen und Ärzte, die sich kritisch zu Corona-Maßnahmen äußern. Von insgesamt 47.674 Medizinerinnen und Medizinern in Österreich (Stand 31.12. 2020) sind also 200 anderer Meinung. Für mich ist das eine „kleine Minderheit“, nämlich weniger als 0,5 Prozent. Die anderen 99,5 Prozent liegen wohl nicht alle daneben. Die winzige Gruppe darf ihre Meinung ausdrücken, dennoch sehe ich nicht ein, weshalb ich etwa einer Anhängerin der nachgewiesen völlig wirkungslosen Homöopathie mehr Glauben schenken soll als den Fachleuten, die sich an die Wissenschaft halten.

 Alfons Kopf,

 Hard