Der Menschen Einfalt?

Menschen scheinen heutzutage zu einfältig-bequem zu sein, vieles kritisch zu hinterfragen und stattdessen fast alles zu glauben. Haben unsere Führungs­eliten nicht all die Despoten weltweit wegen Gewinn- bzw. Machtmaximierung und für das Wirtschaftswachstum hofiert und sich damit in immer größere Abhängigkeit begeben? Soll jetzt zur bestehenden Immobilienertragssteuer auch noch die Vermögenssteuer als Normalbürgerzusatzbelastung kommen? Was bewirkt eine österreichische CO2-Steuer hinsichtlich weltweitem Klimawandel, wenn etwa Herr Bolsonaro die brasilianischen Urwälder im Eiltempo abholzen lässt oder sich die Industrie­nationen nur soweit dem Klimaschutz verschreiben, solange dies ihrem Wirtschaftswachstum, ihrem Macht- und dem Pfründeerhalt der Eliten dient? Unsere volksbelastenden CO2-Milliönchen sind angesichts ständig wachsender Umweltbelastungen fast zynisch. Wird nicht auch bei uns für Wohlstands­erhalt – einzig gebremst durch Neidgesellschafts-Alibi-Aktionen – immer mehr geopfert? Wie drastisch Versuche von Umverteilungen sein mögen, sie scheitern an fehlendem Willen, der Gier der Superreichen und Mächtigen dieser Erde!

  Kurt Höfferer, Hörbranz

Schreiben Sie...

...uns Ihre Meinung mit einem Leserbrief!

Am besten per E-Mail an:
leserbriefe@wannundwo.at

Per Post an:
WANN & WO,
Gutenbergstraße 1,
6858 Schwarzach.

Kürzungen vorbehalten.

Artikel 112 von 116