Ölheizung

Sehr geehrte PolitikerInnen! Da soll sich noch einer auskennen. Ich habe vor ein paar Jahren in meinem Haus einen neuen Ölbrenner von Viessmann installieren lassen. Eine neue Technologie – sehr sparsam und fast keine CO2-Emission. So lange ich in diesem Haus wohne, werde ich diesen Brenner betreiben. Ohne Wenn und Aber! Ich lasse mir auch von der Regierung keine anderen Heizungsvarianten mehr vorschreiben.

Die Regierung und die Behörden in den Bundesländern schreiben mittlerweile den neuen Häuslebauern vor, welche Heizung und welche Technologie sie betreiben dürfen bzw. zu betreiben haben. Und da ist bzw. war keine Rede (mehr) von Heizöl.

Ich fordere die österreichische Bundesregierung und auch die damit verbundenen Stellen in den Bundesländern auf, diese Regelung sofort außer Kraft zu setzen! Und dann umgehend alle Häuslebauer darüber zu informieren, dass auch Ölheizungen (wieder) in Neubauten verwendet werden dürfen. Damit auch verbunden: Den Einsatz von Ölheizungen – auch bei länger zurückliegenden Ansuchen – zu ermöglichen.

Werte PolitikerInnen! Jetzt könnt ihr beweisen, dass ihr – als Angestellte des Staates – und damit vom Volk bezahlte Vertreter, die in Österreich lebenden Bewohner mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln vertretet! Gebt bei den Lösungen Gas, weiterhin mit Heizöl heizen zu dürfen.

  Alexander Knauth, Hard