England neu

Charles III. wird in seiner neuen Stellung sehr bald erkennen und akzeptieren müssen, dass er in der Zeit, als er noch nicht König war – im Gegensatz zu heute – bei seinen nicht königlichen Aktivitäten freier war und wesentlich mehr unternehmen konnte, als in Zukunft. Ein Beispiel dazu, dem sicherlich noch weitere folgen werden: Charles III. hatte für den kommenden November eine Reise zur Weltklima­tagung nach Ägypten geplant. Daraus wird nun nichts. Auf Geheiß der neuen ­Premierministerin Liz Truss, die keine Anhängerin der Monarchie zu sein scheint, soll Charles III. nicht nach Ägypten reisen. Hoffentlich lässt er seinen Groll darüber nicht an seinen Lakaien aus.

Hans Gamliel,

Rorschach