ÖVP/Grüne Regierung

Die Bundesregierung hat mit 1. Oktober 2022 ein Gesetz erlassen. Der Radfahrer darf im Ortsgebiet nur noch mit einem Sicherheitsabstand von 1,5 m und außerorts mit 2 m überholt werden. Das heißt somit auf der L200 von Egg ab Parzelle Tuppen Müselbach bis Alberschwende ist bei einem Überholvorgang der Sicherheitsabstand von 2 m zwischen einem Radfahrer und einem Kfz einzuhalten. Dies gilt auch auf der L14 von Wolfurt nach Buch bis Alberschwende. Dies sollte sich die Vorarlberger Landesregierung, besonders die Herren LR Gantner und LR Zadra, bewusst sein. Nach der Erkenntnis J.F. Kennedy „Frage nicht was der Staat für Dich tun kann, sondern frage, was du für den Staat tun kannst“: Stellen Sie die Bahntrasse der Wälderbahn zwischen Kennelbach und Doren Bozenau wieder als Rad-Gehweg instand. Damit kann man Konflikten auf der L200 und L14 einfach aus dem Weg gehen und der Radfahrer kann sicher auf einem eigenen Radweg in den Bregenzerwald fahren.
 Oswald Klettl,

 Wolfurt