Das Märchen der Tunnelspinne

Bis jetzt waren mir die Gebrüder Grimm und Hans Christian Andersen als ­Märchenerzähler bekannt.

In der Presseaussendung vom 7.12.2022 des Landes Vorarlberg versucht sich nun Projektleiter Braza als ­Märchenerzähler. Laut seiner Aussage wird in Tisis das Lkw-Stau­problem mit dem Wegfall der Eni-Tankstelle und dem damit ­verursachten ­Lkw-­Tanktourismus gelöst. Das langjährig ignorierte ­Lkw-Stauproblem in Tisis ist durch den Lkw-Transit verursacht. Der Lkw-Verkehr in Tisis ist zu 80 Prozent inneralpiner Nord-Süd-Transitverkehr und vier von fünf Lkw sind 40-Tonner. Das Lkw-Stauproblem wird nicht durch den Wegfall einer Tankstelle oder durch den Bau der Tunnelspinne gelöst. Dieses Problem wird von einem Ort an einen anderen Ort verlagert und eine Lösung für die verkehrsgeplagte Bevölkerung wird nicht angeboten. Übrigens – das ist kein ­Märchen.

 Friederike Egle

 Bürgerinitiative
 „stattTunnel“

Artikel 85 von 90