Bild

Osterferien: Mittelmeerkreuzfahrt

Die MSC Fantasia lässt keine Wünsche offen und bietet viel Luxus an Board. Fotos: handout/Herburger

Die MSC Fantasia lässt keine Wünsche offen und bietet viel Luxus an Board. Fotos: handout/Herburger

Mit Herburger Reisen auf der MSC Fantasia die Mittelmeer-Region erkunden.

Mit dem Herburger Reisebus geht es nach Genua, wo bereits die MSC Fantasia zum Einschiffen bereit steht. Am nächsten Tag geht es nach Civitavecchia. Das Gebiet der Stadt erstreckt sich in einer Ebene entlang des Tyrrhenischen Meers und der Via Aurelia zwischen den Flüssen Mignone im Norden und Marangone im Süden. Bestimmt wird das Ortsbild durch den Hafen, den größten Seehafen Latiums. Den Tag darauf legen die Gäste in Palermo an. Zu den geschäftigen Märkten Palermos gehören der zentrale Straßenmarkt von Ballarò und der Vucciria-Markt in der Nähe des Hafens.

Sardinien

Cagliari ist die Hauptstadt der italienischen Insel Sardinien. Sie ist für das auf einem Hügel gelegene Castello-Viertel bekannt. Zu den architektonischen Highlights gehört auch die Kathedrale von Cagliari aus dem 13. Jahrhundert. Im Museo Archeologico Nazionale di Cagliari sind Gegenstände aus Bronze, römische Keramiken und Artefakte aus der Zeit der Nuraghenkultur bis zur Zeit des Byzantinischen Reichs ausgestellt.

Palma de Mallorca
und Valencia

Am fünften Tag besuchen die Gäste Palma. Die imposante Kathedrale La Seu wurde im 13. Jahrhundert im gotischen Stil. Daneben befindet sich der Almudaina-Palast, eine ehemalige maurische Festung. Im Südwesten der Stadt erhebt sich das Castell de Bellver, eine mittelalterliche Burganlage mit unverkennbarer kreisrunder Form. Weiter geht es nach Valencia. Die Hafenstadt an der Südostküste Spaniens liegt an der Mündung des Turia in das Mittelmeer. Sie ist für ihre Ciudad de las Artes y de las Ciencias berühmt. Hier stehen futuristische Gebäude, die unter anderem ein Planetarium, ein Ozeanarium und ein interaktives Museum beherbergen.

Marseille

Am vorletzten Tag besuchen die Reisenden Marseille. Das Herz der Stadt ist der alte Hafen Vieux-Port, wo Fischer ihren Fang direkt an der Anlegestelle verkaufen. Die Basilika Notre-Dame de la Garde ist eine neuromanisch-byzantinische Kirche – ein weiteres Highlight. Am letzten Tag geht es zurück nach Genua, wo der Herburger Reisebus auf die Gäste wartet und diese wieder nach Vorarlberg zurück bringt.

INFOS & BUCHUNG


Termin:  4. bis 11. April 2020
Preis:  Ab 699 Euro pro Person


Leistungen:
• Inkludierte Leistungen

• Vollpension an Bord

• Kabine in der gebuchten Kategorie

• Hafensteuern inklusive

• Internationales Show- und
 Veranstaltungsprogramm

• Zahlreiche Sportangebote

1./2. Kind bis 17 Jahre GRATIS!

(in der Kabine mit zwei Erwachsenen)

Herburger Reisen in Dornbirn
Schwefel 37, Tel. 05572 22415
www.herburger-reisen.at