Ein Mal um die ganze Welt – und das Ganze in Wien und auf wienerisch


              Holland auf Leinwand
            Der niederländische Maler Pieter Bruegel ist für seine kleinteiligen Werke weltberühmt. Sein Meisterstück „Der Turmbau zu Babel“ existiert in zwei Ausführungen, wovon eine im Kunsthistorischen Museum Wien (KHM) dauerhaft zu sehen ist.

Holland auf
Leinwand

Der niederländische Maler Pieter Bruegel ist für seine kleinteiligen Werke weltberühmt. Sein Meisterstück „Der Turmbau zu Babel“ existiert in zwei Ausführungen, wovon eine im Kunsthistorischen Museum Wien (KHM) dauerhaft zu sehen ist.

Mit High Life Reisen Österreichs Bundeshauptstadt erkunden und die Vielfalt Wiens genießen.

Wieso in die Ferne reisen, wenn in Wien die ganze Welt zuhause ist? Hier findet sich weltbekannte Kunst und Kultur, Flora und Fauna mit exotischem Touch, Architektur und Kulinarik aus fremden Ländern und alles, was man so gegen akutes Fernweh braucht. Verlockende Reisepakete von High Life Reisen mit Flügen ab Altenrhein buchbar in jedem Reisebüro. In Wien kann man die ganze Welt in kürzester Zeit entdecken.

<p class="title">
              Griechisch, dorisch, malerisch
            </p><p>Von den Niederlanden im KHM ist es nur ein Katzensprung in die griechische Antike – es reicht, die Wiener Ringstraße zu queren. Mitten im Volksgarten, genauer gesagt im Rosengarten, steht der strahlend weiße Theseustempel.</p>

Griechisch, dorisch, malerisch

Von den Niederlanden im KHM ist es nur ein Katzensprung in die griechische Antike – es reicht, die Wiener Ringstraße zu queren. Mitten im Volksgarten, genauer gesagt im Rosengarten, steht der strahlend weiße Theseustempel.

<p class="title">
              Safari in Afrika
            </p><p>Exotisch geht’s in Hietzing zu: Im Tiergarten Schönbrunn streifen sechs afrikanische Elefanten durch das großzügig angelegte Gehege. Die Jüngste im Bunde ist die nicht mehr ganz so kleine Kibali. Die Safari durch Afrika führt auch zu Giraffen, Löwen und Zebras.</p>

Safari in Afrika

Exotisch geht’s in Hietzing zu: Im Tiergarten Schönbrunn streifen sechs afrikanische Elefanten durch das großzügig angelegte Gehege. Die Jüngste im Bunde ist die nicht mehr ganz so kleine Kibali. Die Safari durch Afrika führt auch zu Giraffen, Löwen und Zebras.

<p class="title">
              Vom Demel zum Kreml
            </p><p>Am Nachmittag steht „Kaffee und Kuchen“ auf dem Programm: Die russische Punschtorte in der K.u.K. Hofzuckerbäckerei Demel in der Innenstadt ist zwar ohne Vodka, aber dafür mit Rum und dem berühmten Veilchen-Konfekt garniert. Im dritten Bezirk befindet sich die russisch-orthodoxe Kirche zum heiligen Nikolaus mit goldenen Zwiebeltürmen und einer wunderschönen Fassade.</p>

Vom Demel zum Kreml

Am Nachmittag steht „Kaffee und Kuchen“ auf dem Programm: Die russische Punschtorte in der K.u.K. Hofzuckerbäckerei Demel in der Innenstadt ist zwar ohne Vodka, aber dafür mit Rum und dem berühmten Veilchen-Konfekt garniert. Im dritten Bezirk befindet sich die russisch-orthodoxe Kirche zum heiligen Nikolaus mit goldenen Zwiebeltürmen und einer wunderschönen Fassade.

<p class="title">
              Tropische Temperaturen
            </p><p>In Wien kann es richtig heiß werden – nicht nur im Sommer. Das Haus des Meeres, das Schmetterlinghaus im Burggarten und das Palmenhaus in Schönbrunn bringen tropisches Klima und mit ihnen viele exotische Tiere in die Stadt.</p>

Tropische Temperaturen

In Wien kann es richtig heiß werden – nicht nur im Sommer. Das Haus des Meeres, das Schmetterlinghaus im Burggarten und das Palmenhaus in Schönbrunn bringen tropisches Klima und mit ihnen viele exotische Tiere in die Stadt.

<p class="title">
              Flanieren in Frankreich
            </p><p>Das Servitenviertel versetzt uns sofort nach Frankreich, im 9. Bezirk liegt nämlich Klein-Paris. Die Servitengasse ist das Herzstück dieses Viertels, dort reihen sich französische Bistros, Patisserien und Lokale mit holzvertäfelter Fassade aneinander und laden zum Flanieren und Gustieren ein.</p>

Flanieren in Frankreich

Das Servitenviertel versetzt uns sofort nach Frankreich, im 9. Bezirk liegt nämlich Klein-Paris. Die Servitengasse ist das Herzstück dieses Viertels, dort reihen sich französische Bistros, Patisserien und Lokale mit holzvertäfelter Fassade aneinander und laden zum Flanieren und Gustieren ein.

<p class="title">
              Ein Unikat aus dem Orient
            </p><p>Jetzt geht’s weit hinaus – in den 19. Bezirk und gleich in den Orient: In der Nußwaldgasse ragen nämlich zwei kleine Minarette in den Himmel und sorgen für orientalisches Flair. Die Zacherlfabrik wirkt wie aus Tausendundeiner Nacht.</p>

Ein Unikat aus dem Orient

Jetzt geht’s weit hinaus – in den 19. Bezirk und gleich in den Orient: In der Nußwaldgasse ragen nämlich zwei kleine Minarette in den Himmel und sorgen für orientalisches Flair. Die Zacherlfabrik wirkt wie aus Tausendundeiner Nacht.

<p class="title">
              Oh, Tokio!
            </p><p>Vom Nahen geht’s etwas weiter in den Fernen Osten – im 19. Bezirk wurde ein zauberhafter japanischer „Teegarten“ errichtet. Mit Teehaus und Wasserlauf – ganz im Stil fernöstlicher Gartenkunst.</p>

Oh, Tokio!

Vom Nahen geht’s etwas weiter in den Fernen Osten – im 19. Bezirk wurde ein zauberhafter japanischer „Teegarten“ errichtet. Mit Teehaus und Wasserlauf – ganz im Stil fernöstlicher Gartenkunst.

<p class="title">
              ¡Viva México!
            </p><p>Noch immer in Hietzing, aber gedanklich schon in Mexiko: Hier steht ein Denkmal des einzigen Habsburgers, der Kaiser von Mexiko war. Noch mehr zu Mexiko und seiner Geschichte sieht man im Weltmuseum Wien.</p>

¡Viva México!

Noch immer in Hietzing, aber gedanklich schon in Mexiko: Hier steht ein Denkmal des einzigen Habsburgers, der Kaiser von Mexiko war. Noch mehr zu Mexiko und seiner Geschichte sieht man im Weltmuseum Wien.

<p class="title">
              Holland auf Leinwand
            </p><p>Der niederländische Maler Pieter Bruegel ist für seine kleinteiligen Werke weltberühmt. Sein Meisterstück „Der Turmbau zu Babel“ existiert in zwei Ausführungen, wovon eine im Kunsthistorischen Museum Wien (KHM) dauerhaft zu sehen ist.</p>

Holland auf
Leinwand

Der niederländische Maler Pieter Bruegel ist für seine kleinteiligen Werke weltberühmt. Sein Meisterstück „Der Turmbau zu Babel“ existiert in zwei Ausführungen, wovon eine im Kunsthistorischen Museum Wien (KHM) dauerhaft zu sehen ist.

INFOS & BUCHUNG


High Life Reisen
Im Buch 1 / Am Garnmarkt
6840 Götzis, Tel. 05523 649500
info@highlife.at, www.highlife.at