Nervenkitzel bis in die Fingerspitzen

Actionreiches Naturerlebnis im Allgäu.  

Actionreiches Naturerlebnis im Allgäu.  

Sunny Side of Kids war für WANN & WO in der Bergwelt Alpsee im deutschen Ratholz unterwegs.

Im Kletterwald Bärenfalle beim Alpsee in Ratholz geht es hoch hinaus. Bis zu 20 Meter über dem Boden klettern, schwingen und seilen sich die Besucher durch den Kletter-Parcours. Wir lassen uns bequem mit dem Sessellift zur Bergstation befördern. Direkt beim Ausstieg, befindet sich eine gute Übersichtstafel der einzelnen Attraktionen. Ganz toll, dass die Eintrittskarten für den Alpsee Coaster, die Abenteuer Alpe und den Kletterwald Bärenfalle separat gekauft werden können. Für die angebotene Alpakawanderung muss man sich davor anmelden. Beim „Kletterwald Bärenfalle“ ist eine Hütte, um den Rucksack zu deponieren. Wertgegenstände können beim Hauptgebäude des Kletterwald Teams deponiert werden. Spezielle Kletterhandschuhe sind käuflich erwerbbar. Nach einer Einschulung durch das „Tiefblick Team“ und der Erklärung der einzelnen Routen geht das Abenteuer „Kletterwald Bärenfalle“ los!

Routen nach Schwierigkeit

Die einzelnen Kletterrouten sind nach Farben gereiht – die leichteste Route ist weiß, dann gelb, orange usw., dann kommen die mittelschweren Routen und die dunklen Farben sind dann die schweren bzw. anspruchsvollen. Wer bei den schweren Routen den Einstieg „nicht“ schafft, kann diese Kletterroute somit auch nicht in Angriff nehmen. Zusätzlich hat das Team in den schweren Routen sogenannte „Zwischen-Ausstiege“ angelegt. Teammitglieder befinden sich auch immer vor Ort im Kletterwald, um Hilfestellung zu leisten. Wem das zu wenig ist, steigt ein, schnallt sich an, und ab geht es mit der längsten Ganzjahres-Rodelbahn Deutschlands. Damit das Warten kurzweiliger ist, gibt es neben dem Wartebereich einen tollen Spielplatz.

<p class="caption">Verschiedene Kletterrouten.  Foto: handout/D’Errico</p>

Verschiedene Kletterrouten.  Foto: handout/D’Errico

Per E-Mail teilen