Zum Marillenfest in die Wachau

Sowohl Landschaft als auch Kultur der Wachau werden die Reisenden begeistern. 

Sowohl Landschaft als auch Kultur der Wachau werden die Reisenden begeistern. 

Am 8. bis 11. Juli steht die Stadt Krems im Zeichen der Marille. Herburger Reisen bietet eine viertägige Tour mit Besuch in Stift Melk, Dürnstein, Spitz und Langenlois an.

Die Anreise in die schöne Wachau erfolgt bequem im Herburger-Fernreisebus über Salzburg mit einem Besuch im Stift Melk.

Marillenfest in Krems

Am zweiten Tag dürfen sich die Gäste auf das Marillenfest in der Kremser Innenstadt freuen. Es erwartet sie allerhand Kulinarisches rund um die Marille. Krems an der Donau ist auch abseits des Festes einen Besuch wert. Denn die Stadt ist mehr als 1000 Jahre alt und unter anderem durch ihre historischen Bauten zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt worden. Die Reisegäste genießen die verschiedenen Gesichter von Krems, wenn sie durch die Altstadt mit ihren Geschäften, Restaurants und Kaffeehäusern spazieren. Am nächsten Tag steht ein Tagesausflug entlang der Donau in die Wachau auf dem Programm. Man darf sich auf Dürnstein, Langenlois und Spitz inklusive Heurigenbesuch freuen. Am vierten Tag erfolgt die Heimreise zurück nach Vorarlberg.

INFOS & BUCHUNG


Marillenfest Wachau


Termin: 8. bis 11. Juli
Preis DZ: 489 Euro pro Person
EZZ: +49 Euro


Leistungen:
 Fahrt im Herburger Luxusbus
 3 x Hotelübernachtung inkl.
 Frühstücksbuffet
 Stadtführung und Marillenfest, Krems
 Eintritt Stift Melk mit Führung
 Fahrt zum Heurigenbesuch


Extras:
 Reiseversicherung


Herburger Reisen in Dornbirn
Schwefel 37, Tel. 05572 22415
www.herburger-reisen.at

Artikel 74 von 107
Wann & Wo | template