Sommersonnenwende in der Wachau feiern

Das Feuerwerks-Spektakel zur Sommersonnenwende begeistert jedes Jahr im großen Stil. Foto: Weiss Reisen/ Donau Niederösterreich/Martina

Das Feuerwerks-Spektakel zur Sommersonnenwende begeistert jedes Jahr im großen Stil. Foto: Weiss Reisen/ Donau Niederösterreich/Martina

Mit Weiss Reisen die ­größte Feuershow des Jahres und die ­Ausstellung „Garten Tulln“ in der Wachau besuchen.

Jedes Jahr steht die Wachau ganz im Zeichen der prächtigen ­Sonnwendfeiern und lädt zu einem Spektakel ein. Tausende treibende Lichter auf dem Donaustrom machen die Sonnwendfeiern in der Wachau wahrhaft unvergesslich. Mit Weiss Reisen erlebt man das farbenprächtige Schauspiel vom Schiff aus.

Der Charme der Historik

Auf einem Felsen thront das imposante Benediktinerstift von Melk über der Stadt und der Donau. Von hier ­starten die Reisenden nach der Anreise in die Wachau zu einem geführten Spaziergang durch die Altstadt von Melk. Das „schönste Posthaus Österreichs“, die Stadttürme, die gotische Pfarrkirche, das ­Cottageviertel mit der berühmten Villa Loos oder die zahlreichen ­Bürgerhäuser zählen zu den Sehenswürdigkeiten der Altstadt. Im Anschluss geht es ins 4*-Hotel in Emmersdorf an der Donau, wo es einen Begrüßungsdrink und ein Abendessen gibt.

Nach einem guten Frühstück geht es der Donau entlang nach ­Dürnstein, um der romantischen Stadt einen Besuch abzustatten. Die Legende erzählt, dass in der Ruine Dürnstein 1192 der englische König Richard Löwenherz gefangen gehalten wurde. Ihrem mittelalterlichen Charakter ist die Stadt bis heute treu geblieben. Weiter geht es in die malerische, 1000 Jahre alte Stadt Krems. Die historischen Gebäude, die verwinkelten Gassen und die schönen Arkadenhöfe können beim Bummeln entdeckt werden. Nach einer Weindegustation werden die Reisenden den Tag beim Heurigen­abend im nahe gelegenen, urgemütlichen Heurigen „Haferkast’n“ im Schloss Luberegg ausklingen lassen.

Donau-Sonnwend-Schifffahrt

Am dritten Tag geht die Reise in das nahegelegene St. Pölten. Nach einem Aufenthalt in der Altstadt fahren die Gäste weiter nach Tulln und besuchen hier die Ausstellung „Die Garten Tulln“. Über 60 sehenswerte Schaugärten laden zum Staunen und Genießen ein. Der üppige Rosengarten, der verspielte Bauerngarten oder der moderne Chill-Out-Garten sind eingebettet in eine herrliche Au­landschaft. Am Abend ist es dann soweit: Das Highlight – eine Sonnwend-Schifffahrt auf der Donau – steht an. Während der Schifffahrt Richtung Dürnstein wird an Bord ein 3-Gang Menü mit Live Musik genossen. Fulminante Feuerwerke am Ufer der Donau, leuchtende Weinberge und schwimmende Lichter erleuchten die Nacht. Gegen Mitternacht legt das Schiff wieder an der Anlegestelle an und am nächsten Tag geht es zurück ins Ländle.

Weltkulturerbe Wachau

Termin: 16. bis 19. Juni

Preis: 595 Euro p.P. EZ: 650 Euro

Reisekomplettschutz: 44 Euro

Leistungen:

 Fahrt im bequemen Reisebus

 3x Zimmer mit Frühstück im   4*-Hotel Donauhof/Emmersdorf
 Begrüßungsdrink

 1x 3-Gang Abendessen im Hotel

 1x Abendessen im „Heurigen   Haferkast’n“ inkl. Weindegustation   von drei Weinen

 1x Abendessen auf dem Schiff

 Stadtführung in Melk

 Eintritt „Die Garten Tulln“

 Donauschifffahrt „Sonnwendfeuer“

Weiss Reisen Bregenz
Bahnhofstr. 27, 6900 Bregenz
Tel. 05574 43200

weiss.reisen@weissreisen.at

www.weissreisen.at