SPAR unterstützt regionale Bäcker

In Bludenz und Umgebung finden KundInnen frische Gebäckspezialitäten der Bäckerei Fuchs. Foto: SPAR/MEDIArt

In Bludenz und Umgebung finden KundInnen frische Gebäckspezialitäten der Bäckerei Fuchs. Foto: SPAR/MEDIArt

Noch bis zum 19. Oktober gibt es bei SPAR tolle ­Aktionen, um das traditionelle Bäckerhandwerk zu unterstützen.

SPAR Vorarlberg verbindet eine jahrelange Kooperation mit selbständigen Bäckern aus Vorarlberg, die täglich frisches Brot und Gebäck an die Märkte liefern. Das ist einzigartig im Ländle und sichert das Handwerk der regionalen Bäcker.

Regionalität im Geschäft ­sichtbar machen

In Zeiten wie diesen ist der zusätzliche Marktplatz für Vorarlberger Bäckereien noch bedeutender. Anlässlich der Woche des Brotes wird diese Regionalität in den Märkten sichtbar gemacht: Von Donnerstag, 6. bis Mittwoch, 19. Oktober kommen SPAR-KundInnen in allen SPAR- und EUROSPAR-Märkten in Vorarlberg in den Genuss toller Aktionen. „Wir bekennen uns seit der Gründung der SPAR in Vorarlberg zur Partnerschaft mit unseren regionalen Bäckern. Viele SPAR-Gründungsmitglieder waren Bäckereibetriebe, die von der SPAR-Gründerfamilie Johann Drexel OHG beliefert wurden“, so Mag. Carina Pollhammer, Geschäftsführerin der SPAR ­Vorarlberg.

Stärkung des regionalen ­Bäckerhandwerks

Wer im SPAR-Supermarkt seine frischen Brötchen holt, wird unter anderem mit Brot und Gebäck vom „Bäck um’s Eck“ bedient. Denn SPAR bietet auch kleineren Herstellern, die mengenmäßig nicht für das ganze Land produzieren können, die Möglichkeit, ihre Produkte an den einen oder anderen SPAR-Supermarkt in ihrer Nähe zu liefern.

Großes Angebot

Für viele kleine Bäckereien schafft SPAR damit einen zusätzlichen wertvollen Marktplatz und ermöglicht ihnen dadurch ihre Öffnungszeiten zu erweitern. So finden beispielsweise KundInnen in Bregenz knuspriges Brot der Bäckerei Hutter, während Kunden im Raum Nenzing frische Semmel der Bäckerei Münsch genießen oder im Bregenzerwald die Bäckerei Huber die Brötchen backt.