„Der Job ist vielseitig und faszinierend!“

„Die Ausbildung zum Zerspanungstechniker ist abwechslungsreich, vielseitig und macht ganz viel Spaß!“, erzählt Marcel, Lehrling bei Meusburger.  Foto: handout/Meusburger

„Die Ausbildung zum Zerspanungstechniker ist abwechslungsreich, vielseitig und macht ganz viel Spaß!“, erzählt Marcel, Lehrling bei Meusburger.  Foto: handout/Meusburger

Marcel Küer (18) aus Hittisau macht bei Meusburger eine Lehre zum Zerspanungstechniker und gibt einen Einblick in seinen Job.

Viele Jugendliche stehen nach der Schule vor der Entscheidung, was sie beruflich machen möchten. Doch den richtigen Lehrberuf für sich zu finden, ist nicht einfach. Das weiß auch Marcel Küer, der bei Meusburger in Wolfurt eine Lehre zum Zerspanungstechniker absolviert. „Mich begeistern Maschinen und Technik, darum habe ich mich für diese Lehre entschieden. Der Beruf bietet vielseitige Aufgaben und hat Zukunft, denn Zerspanungstechniker sind gefragte Leute“, erzählt er. Für den 18-Jährigen ist es sehr wichtig, dass der Job abwechslungsreiche Tätigkeiten bietet. Dazu zählt zum Beispiel das Programmieren von Maschinen. „CNC-Drehen und -Fräsen ist auch voll cool!“, meint er begeistert. Wieso Marcel die Lehre bei Meusburger macht? „Das ist ganz einfach: Die Firma hat einen sehr guten Ruf und bietet Karrierechancen. Die Lehrlinge werden von den Ausbildnern super unterstützt und das Arbeiten im Team mit den modernen Maschinen macht viel Spaß. Außerdem kann ich jeden Morgen mit dem Werksbus aus dem Bregenzerwald nach Wolfurt fahren – das ist eine große Erleichterung“, ergänzt der Hittisauer und führt weiter aus: „Auch die Lehrlingsprämien und Exkursionen zeigen, dass die Lehrlinge bei Meusburger sehr viel wert sind.“

Was kommt
nach der Lehre?

Nach der Lehre stehen Marcel viele weitere Karrieremöglichkeiten offen. Doch der 18-Jährige weiß genau, was er danach machen möchte: „Ich bleibe auf jeden Fall bei der Firma Meusburger, denn hier ist das Arbeitsklima einfach super! Mich interessieren Bereiche wie Sonderfräsen oder auch Bürotätigkeiten, vielleicht kann ich ja da was machen“, erzählt er.

„Gut informieren“

Viele Jugendliche wissen nicht, was sie beruflich machen möchten und in welche Richtung sie gehen sollen. Dafür hat Marcel einen Tipp: „Bevor man sich für eine Lehre entscheidet, sollte man sich gut informieren und schauen, ob die eigenen Interessen zu den Aufgabenbereichen passen. Mir haben die Schnuppertage in der offenen Lehrwerkstatt sehr geholfen. Da konnte ich mir ein Bild über die Firma und die Ausbildung machen!“

Tag der offenen Tür

Am Tag der offenen Tür, der am 7. Oktober stattfindet, können sich alle Jugendlichen und ihre Eltern einen Eindruck über die Firma und die Lehre bei Meusburger in Wolfurt verschaffen. Bei einem eigenständigen Rundgang durch die Produktionshallen und der Besichtigung der neuen Lehrwerkstatt können sich alle Besucher ein Bild machen. Damit den kleinen Besuchern nicht langweilig wird, wird eine Kinderbetreuung angeboten und auch für das leibliche Wohl sowie die musikalische ­Unterhaltung ist gesorgt.

Steckbrief

Marcel Küer

Alter: 18 Jahre

Wohnort: Hittisau

Beruf: Zerspanungstechnik, 4. Lehrjahr

Firma:

Meusburger Georg GmbH & Co KG

Kesselstraße 42, Wolfurt

Tel. 05574 67060

www.lehre-bei-meusburger.com

Artikel 1 von 1