Bild

Stylisches „hees“ made in Montafon

Mit dem Label „hees“ designt Eva Themel coole Mode aus dem Montafon.

Mit dem Label „hees“ designt Eva Themel coole Mode aus dem Montafon.

Warum hast du „hees“ gegründet und wofür steht es? Nach meinem Kunststudium bin ich für zehn Jahre nach Amsterdam gezogen und habe bereits dort ein Label mit Namen (Eva & A’dam) gegründet. Nach dem Umzug auf 1600 Höhenmeter war für mich klar, meine Leidenschaft weiter zu verfolgen und auch im schönen Gargellen ein Label zu gründen. So ist hees entstanden. Das Label steht für ein durch die Berge und Traditionen inspiriertes Lebensgefühl –
„Lieblings/hees“.

Was fasziniert dich daran, mit Stoff zu arbeiten? Ich finde es spannend, traditionelle Stoffe wie Dirndl- oder Trachtenstoffe zu moderner alltagstauglicher Kleidung wie einem Hoodie zu verarbeiten. Ich habe einfach Spaß an Mode.

Was bekommt man in deinem Shop? Mein Sortiment reicht von T-Shirts über Hoodies, Pullover, Rucksäcken, Beanies, Jacken bis hin zu meiner Erfindung den „Gogglesox“. Das sind Bänder, die man mit einfachen Druckknöpfen über das Skibrillenband befestigt und somit sein Ski- und Snowboardoutfit aufpimpen kann – das sieht richtig cool aus!

Was ist speziell an deiner Kleidung? Das Besondere an „hees“ ist, dass ich moderne Casual-Kleidung mit alpinen, traditionellen Stoffen kombiniere. Außerdem werden alle meine Produkte im Montafon von mir mit Liebe handveredelt.

Was ist für dich das Besondere an deinem Label? Ich finde es total schön, dass meine Mode bei jedem Alter Anklang findet. Sogar für unsere kleinsten „hees-chen“ habe ich einiges im Programm.

Was gefällt dir am Montafon besonders? Was sind deine Lieblingsorte? Natürlich das schöne Gargellen! Das Vergaldental zum Picknicken am Gebirgsbach, die Alpe Rongg und auch nicht zu vergessen den alten Maisäß auf dem Hochjoch, wo ich mit meiner Familie seit meinem zweiten Lebensjahr viele Ferien verbracht habe – das sind wunderschöne Orte, die man mal gesehen haben sollte!

Was steht in der nächsten Zeit an? Bis zum 24. Dezember habe ich in der Bahnhofstraße 4 in Schruns einen Pop-up-Store. Von Mittwoch bis Freitag kann man sich hier von 14 bis 17 Uhr selber von „hees“ ­überzeugen – kommt vorbei!

<p class="caption">Mit einem Longpulli von „hees“ ist man warm angezogen.</p>

Mit einem Longpulli von „hees“ ist man warm angezogen.

<p class="caption">Beanies in allen möglichen Farben sind total angesagt.</p>

Beanies in allen möglichen Farben sind total angesagt.

<p class="caption">Bei „hees“ gibt es auch schöne Kleidung für die Kleinsten.</p>

Bei „hees“ gibt es auch schöne Kleidung für die Kleinsten.

„Alle meine Produkte werden von mir ­handveredelt.“

Eva Themel Geschäftsführerin „hees“

INFOS

Eva Themel

Wohnort: Gargellen
Alter: 37 Jahre
Beruf: Geschäftsführerin von „hees“ und Mama
Hobbys: Snowboarden, Skifahren, die Berge
und natürlich Nähen