Ein Auge auf die Pflege geworfen?

„Auf ins Abenteuer Pflege“ – Vanessa ist total begeistert von ihrer Ausbildung.

„Auf ins Abenteuer Pflege“ – Vanessa ist total begeistert von ihrer Ausbildung.

Die Gesundheits- und Krankenpflegeschulen Feldkirch und Rankweil öffnen ihre Türen und zeigen, was sie alles zu bieten haben.

Vanessa Neier blickte bereits während ihrer Ausbildung an der HTL Dornbirn in Richtung Pflege. Sie widmete ihre Abschlussarbeit dem Thema Kinesio-Tape und dessen Einsatz bei Verletzungen von Muskeln, Bändern und Gelenken. Prompt kam sie darauf, dass sie dabei der medizinische Aspekt mehr reizte als die Materialkunde. Dennoch machte sie Erfahrungen in der Textilbranche. „Nach dem Schnuppern im Altersheim und dem Vorpraktikum war klar: Das Abenteuer kann starten! Ich bin jeden Tag aufs Neue froh über meine Entscheidung. Der Bezug zu Mensch und Medizin gefällt mir sehr“, so Vanessa, seit 2017 Schülerin der Gesundheits- und Krankenpflegeschule Feldkirch. Die Ausbildung fordert Feingefühl. Zunehmend finden auch Quereinsteiger und Umsteiger ihr Glück im Pflegeberuf.

Viele Wege zur Pflege

Die Gesundheits- und Krankenpflegeschule Feldkirch bietet drei Ausbildungsstufen: Pflegeassistenz, Pflegefachassistenz und Diplompflege. In der Gesundheits- und Krankenpflegeschule Rankweil kann man sich zur Diplompflegekraft ausbilden lassen, ein Schwerpunkt liegt hier auf der psychiatrischen Pflege. Das dreijährige Studium zum gehobenen Dienst für Gesundheits- und Krankenpflege erfolgt in Kooperation mit der Fachhochschule Vorarlberg. Nach der Diplomausbildung stehen eine ganze Reihe von Spezialisierungsmöglichkeiten (Sonderausbildungen) offen, z.B. Psychiatrie, Kinder und Jugendliche, Intensiv- und OP-Pflege. Wer sich dafür interessiert, sollte zur Info-Lounge oder zum Open House kommen und sich informieren – es lohnt sich! MH

Infos


Info-Lounge in der GKPS Feldkirch:
28. Februar, 13 bis 18 Uhr


Open House in der GKPS Rankweil:
3. April, 13 bis 17 Uhr


Mehr Infos unter:
www.krankenpflegeschulen.at