Trends,die in diesem Jahr in Sachen Fitness total angesagt sind


              Bewegung 
            Bewegung tut uns allen gut – ob Sportmuffel oder Fitnessjunkie. Wichtig dabei ist, sich bewusst Ziele zu setzen und sich nicht gleich zu überfordern. Es muss kein hartes Workout im Fitnessstudio sein, eine halbe Stunde spazieren gehen oder Radfahren sind nicht unbedingt anstrengend, tun aber Körper und Geist extrem gut.

Bewegung

Bewegung tut uns allen gut – ob Sportmuffel oder Fitnessjunkie.
Wichtig dabei ist, sich bewusst Ziele zu setzen und sich nicht gleich zu überfordern. Es muss kein hartes Workout im Fitnessstudio sein, eine halbe Stunde spazieren gehen oder Radfahren sind nicht unbedingt anstrengend, tun aber Körper und Geist extrem gut.

<p class="title">Jumping Fitness</p><p>Ein weiterer Fitness-Trend: Jumping Fitness. Hierbei wird auf Trampolinen zu rhythmischer Musik trainiert. Mehr als 400 Muskeln werden dabei gefordert, was Jumping Fitness zum perfekten Kraftausdauer-Training für den ganzen Körper macht.</p>

Jumping Fitness

Ein weiterer Fitness-Trend: Jumping Fitness. Hierbei wird auf Trampolinen zu rhythmischer Musik trainiert. Mehr als 400 Muskeln werden dabei gefordert, was Jumping Fitness zum perfekten Kraftausdauer-Training für den ganzen Körper macht.

<p class="title">
              Achtsames Laufen
            </p><p>Achtsames Laufen oder Dynamische Laufmethode, ist total angesagt. Es kombiniert Lauftraining mit Meditationselementen. Ziel ist es, sich der eigenen Bewegungen bewusster zu werden, um durch die Achtsamkeit zu einem ausgeglicheneren Menschen zu werden.</p>

Achtsames
Laufen

Achtsames Laufen oder Dynamische Laufmethode, ist total angesagt. Es kombiniert Lauftraining mit Meditationselementen. Ziel ist es, sich der eigenen Bewegungen bewusster zu werden, um durch die Achtsamkeit zu einem ausgeglicheneren Menschen zu werden.

Wann & Wo | template