„Wir suchen sportbegeisterte Lehrlinge“

Jeder Skifahrer wünscht sich einen perfekten Skiservice – Das Team von Intersport Fischer achtet darauf, dass dem Skivergnügen nichts mehr im Wege steht.

Jeder Skifahrer wünscht sich einen perfekten Skiservice – Das Team von Intersport Fischer achtet darauf, dass dem Skivergnügen nichts mehr im Wege steht.

Michael, Mitarbeiter der Personalabteilung bei Intersport Fischer, begleitet Lehrlinge bei ihrer Ausbildung zur Sportgerätefachkraft. Was das ist, erklärt er im WANN & WO-Interview.

Welche Aufgaben übernimmst du bei Intersport Fischer? Ich bin gemeinsam mit meinem Kollegen Hermann Ammann in der Personalabteilung tätig. Wir führen die ersten Gespräche mit den Lehrlingen. Wenn die Ausbildung beginnt, stehen wir ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Des Weiteren versuchen wir stetig die Ausbildung zu verbessern und die Lehre so interessant wie möglich zu gestalten.

Wie kann man sich den Lehrberuf Sportgeräte-fachkraft vorstellen? Der Lehrberuf Sportgerätefach-kraft ist neu und wird in Form einer Doppellehre (Einzelhandel/Sportgerätefachkraft) angeboten. Die Dauer liegt bei vier Jahren und beinhaltet sowohl Tätigkeiten eines klassischen Einzelhandels-kaufmannes, als auch verschiedene technische Aspekte in Zusammen-hang mit Sportgeräten. Somit ist für jeden etwas dabei.

Was sind die Aufgaben einer Sportgeräte-fachkraft? Die Aufgaben sind vielseitig. Reparaturen, verschiedene Services und das Zusammenbauen sowie Einstellen von Sportgeräten zählen dazu. Ein weiterer Schwerpunkt liegt im Beheben von Störungen und Suchen der Fehlerquellen.

Worauf legt ihr bei euren Lehrlingen besonders wert? Ein zukünftiger Lehrling sollte auf jeden Fall sportbegeistert und kommunikativ sein und natürlich Spaß am Verkaufen sowie die Freude am täglichen Umgang mit Menschen haben. Das ist uns sehr wichtig.

Worauf darf sich ein Lehrling bei Intersport Fischer freuen? Auf jeden Fall auf eine aufregende und abwechslungsreiche Ausbildung in einem motivierten und engagierten Team. Außerdem punkten wir mit der Intersport Lehrlingsakademie, an der alle Lehrlinge sämtlicher Intersporthändler in Österreich teilnehmen und sich weiterbilden können.

Wie viel Wert legt ihr auf eine gute Lehrlingsausbildung? Es ist uns wichtig, dass die Lehrlinge motiviert sind, Freude am Lernen haben und für gute Leistungen belohnt werden. Deswegen gibt es bei Intersport Fischer ein Prämienmodell für gute Jahreszeugnisse, die Lehrabschlussprüfung sowie ein leistungsorientiertes Teamprämien-modell.

<p class="caption">Das technische Verständnis ist bei der Doppellehre Voraussetzung. Fotos: handout/Michael Fischer</p>

Das technische Verständnis ist bei der Doppellehre Voraussetzung. Fotos: handout/Michael Fischer

Wann & Wo | template