Jahr 895

Erste bekannte Nennung des Namens Dornbirn in einer St. Galler Urkunde: Torrinpuirron (Ansiedlung des Torro).

1130

Als „insignis villa“,
wurde als bedeutendes Dorf bezeichnet.

Um 1500

Dornbirn wird in vier
Viertel eingeteilt, 1902 werden sie zu den vier Bezirken: Niederdorf, Hatlerdorf, Oberdorf und Haselstauden.

1628/29


Pest in Dornbirn. 820 Tote, mehr als ein Drittel der Bevölkerung ausgelöscht.

1771

Erwerb aller ehemaligen
Hohemser Besitzungen in Dornbirn durch
die Gemeinde.
Dornbirn hat 4037
Einwohner.

1901

Dornbirn wird zu einer Stadt. 13.000 Einwohner.

1932

Eingemeindung Ebnit.
2020

Mit dem Zuzug einer
dreiköpfigen Familie ist die 50.000 EinwohnerMarke am 28. Jänner 2020 geknackt worden. Um diesen Zuwachs gebührend zu feiern, startete das Stadtmarketing das
Projekt: Wir sind 50.000.

Wann & Wo | template