Sportlicher Vorreiter für das ganze Ländle


              Rungelin
            „Am liebsten bin ich in meiner Heimat im Bludenzer Ortsteil Rungelin. Hier kann ich mich sportlich auf dem Bike austoben, denn bei den 20 Prozent steilen Zufahrtsstraßen benötigt man viel Kraft, um sich im Sattel zu halten. Etwas über dem Rungeliner Kirchle ist mein Zuhause – da fühle ich mich richtig wohl.“

Rungelin

„Am liebsten bin ich in meiner Heimat im Bludenzer Ortsteil Rungelin. Hier kann ich mich sportlich auf dem Bike austoben, denn bei den 20 Prozent steilen Zufahrtsstraßen benötigt man viel Kraft, um sich im Sattel zu halten. Etwas über dem Rungeliner Kirchle ist mein Zuhause – da fühle ich mich richtig wohl.“

Jonas Müller (22) ist einer der erfolgreichsten Bludenzer Rennrodler. Er ist mehfacher Weltcupsieger und aktueller Vizeweltmeister. Für WANN & WO war er in seiner Stadt unterwegs und zeigt uns seine Lieblingsplätze.

Seine Leidenschaft für das Rodeln hat Jonas Müller bereits in seinen Kindertagen entdeckt, denn schon im Alter von neun Jahren bestritt er viele Trainingsläufe und erfolgreiche Wettkämpfe auf der alten Rodelbahn in Hinterplärsch. Im letzten Jahr schrieb er gemeinsam mit den Bludenzer Rodlern Sportgeschichte. Denn als einzigem olympischen Vorarlberger Sportverein gelang es dem Rodelclub Bludenz in diesem Jahrhundert mit Jonas Müller und Thomas Steu Gold, Silber und Bronze-Medaillen von einer Weltmeisterschaft mit ins Ländle zu bringen. Der 23-Jährige bestätigte in dieser Saison mit drei Weltcup-Siegen und einer WM-Silbermedaille seine Weltklasse. Wenn er nicht gerade auf Wettkämpfen unterwegs ist, dann ist er gerne in seinem Heimatort Bludenz. Die Alpenstadt hat für ihn eine ganz besondere Bedeutung, schließlich ist er hier aufgewachsen. „Bludenz ist einfach schön. Die Nähe zur Natur und den Bergen, das außergewöhnliche Stadtflair und die vielen Freizeitmöglichkeiten machen die Alpenstadt zu einem Highlight im Ländle. Ich fahre sehr gerne mit der Seilbahn auf den Muttersberg, um die Aussicht auf das Ländle zu genießen und mich kulinarisch von Hansi Bandl verwöhnen zu lassen. Das ist einen Ausflug wert!“, so der erfolgreiche Rodler.


Trainingsmöglichkeiten

Doch nicht nur das Rodeln hat es ihm angetan, in seiner Freizeit ist er auch mit dem Bike oder auf dem Tennisplatz sportlich aktiv. „Bludenz bietet viele Fahrrad-Strecken, die eine Steigung aufweisen. Da braucht man viel Kraft, um sich auf dem Rad zu halten – perfekt, um sich fit zu halten und für die Wettkämpfe vorzubereiten. Wenn ich mich im Sommer entspannen möchte, treffe ich mich mit Freunden im Val Blu oder auf dem Postplatz.“ Bald wird Jonas mit seinen Teamkollegen im neu gebauten Eiskanal im Bludenzer Hinterplärsch trainieren können. „Darauf freue ich mich schon ganz besonders, denn die Rodelbahn wird die Eissportarten im Ländle revolutionieren. Man sieht, Bludenz ist auch sportlich ein Vorreiter für das Ländle!“

<p class="title">
              Muttersberg
            </p><p class="title">„Eine Fahrt mit der Gondel auf den Muttersberg begeistert mich immer wieder auf’s Neue. Die Aussicht ist phänomenal!“</p>

Muttersberg

„Eine Fahrt mit der Gondel auf den Muttersberg begeistert mich immer wieder auf’s Neue. Die
Aussicht ist phänomenal!“

<p class="title">
              Tennisplatz
            </p><p class="title">„Eines meiner Lieblingshobbys ist Tennis spielen. In Bludenz gibt es einen sehr erfolgreichen Sportverein, der jährlich ein europäisches Jugendturnier veranstaltet. Das ist immer wieder ein Highlight!“</p>

Tennisplatz

„Eines meiner Lieblingshobbys ist Tennis spielen. In Bludenz gibt es einen sehr erfolgreichen Sportverein, der jährlich ein europäisches Jugendturnier veranstaltet. Das ist immer wieder ein Highlight!“

<p class="title">
              Rodelbahn
            </p><p class="title">„Die noch im Bau befindliche Rodelbahn wird die Eissportarten in Vorarlberg revolutionieren. Hinterplärsch war schon immer einer meiner Lieblingsplätze.“</p>

Rodelbahn

„Die noch im Bau befindliche Rodelbahn wird die Eissportarten in Vorarlberg revolutionieren. Hinterplärsch war schon immer einer meiner Lieblingsplätze.“

<p class="title">
              Genuss am Muttersberg
            </p><p class="title">„Auf der Sonnenterrasse am Muttersberg genieße ich meine Freizeit sehr gerne. Auf dem Bild sieht man Muttersberg-Gastronomie-Geschäftsführer Hansi Bandl und mich auf 1401 Metern Höhe.“  Fotos: handout/privat</p>

Genuss am Muttersberg

„Auf der Sonnenterrasse am Muttersberg genieße ich meine Freizeit sehr gerne. Auf dem Bild sieht man Muttersberg-Gastronomie-Geschäftsführer Hansi Bandl und mich auf 1401 Metern Höhe.“  Fotos: handout/privat

<p class="title">
              Val Blu
            </p><p class="title">„Auch im Val Blu bin ich sehr gerne. Neben den zahlreichen Trainingsmöglichkeiten im Fitnesscenter gehe ich auch sehr gerne schwimmen, das macht mir besonders im Sommer sehr viel Spaß!“</p>

Val Blu

„Auch im Val Blu bin ich sehr gerne. Neben den zahlreichen Trainingsmöglichkeiten im Fitnesscenter gehe ich auch sehr gerne schwimmen, das macht mir besonders im Sommer sehr viel Spaß!“

<p class="title">
              Postplatz
            </p><p class="title">„Ein wunderschöner Ort ist auch der Postplatz in der Bludenzer Stadtmitte. Hier treffe ich mich mit Freunden in der Brotbar. Im Hintergrund sieht man das Wahrzeichen der Stadt, die Laurentius Kirche.“</p>

Postplatz

„Ein wunderschöner Ort ist auch der Postplatz in der Bludenzer Stadtmitte. Hier treffe ich mich mit Freunden in der Brotbar. Im Hintergrund sieht man das Wahrzeichen der Stadt, die Laurentius Kirche.“

Wann & Wo | template