Wo (Kletter)Träume wahr werden

Egal ob Anfänger oder Profi: In den Steinbock-Boulderhallen kommt der Spaß nicht zu Kurz.  

Egal ob Anfänger oder Profi: In den Steinbock-Boulderhallen kommt der Spaß nicht zu Kurz.  

Mit 1200 Quadratmeter Boulderfläche eröffnet im Fischbach-Areal in Dornbirn die größte Boulderhalle Vorarlbergs.

Endlich ist es soweit: mit der Steinblock Boulderhalle bekommt auch Dornbirn seine eigene Halle. Bouldern – das Klettern in Absprunghöhe ohne Seil, aber auf dicken Matten – hat sich längst vom Trend- zum Breitensport etabliert. Ab Sommer 2020 kommen Kletterfreunde und die dies es noch werden wollen in Dornbirn auf ihre Kosten: Im ehemaligen Hochregallager der Hämmerle Textilwerke entsteht auf über 900 Quadratmeter Grundfläche: ein Bouldererlebnis der Superlative.

Bouldererlebnis
der Extraklasse

Das Team der Steinblock Boulderhallen – alle selbst leidenschaftliche Kletterer – hat sich in den vergangenen Monaten mächtig ins Zeug gelegt und jedes Detail, für die mittlerweile dritte Steinblock Boulderhalle geplant: Derzeit wird in über 4200 Produktions- und Montagestunden noch fleißig am Bouldererlebnis der Extraklasse gearbeitet: Kletterwände aus bestem österreichischem Brettschichtholz in außergewöhnliche Wandformen, ein gigantischer Trainingsbereich (inkl. Campus-, Moon- und Kilterboard) sowie ein Abenteuer-Kinderbereich. Hinzu kommt das bewährte Wohlfühlkonzept der Steinblock-Boulderhallen: natürliche Materialien, großzügige Loungebereiche, gemütlicher Gastronomiebereich mit Snacks und herrlicher
Sonnenterrasse. Vor allem aber eröffnet die neue Halle unendlich viele Möglichkeiten. Für Einsteiger gibt es ein vielfältiges Kursangebot: im Kinderbereich können Kids ungestört toben, klettern, Feste feiern, aber auch die Profis kommen nicht zu kurz: mit der Steinblock-Karte stehen den Kunden die Türen aller drei Steinblock Boulderhallen (Rankweil, Imst und Dornbirn) 365 Tage im Jahr offen. So ein Angebot lässt wohl jedes Sportler-Herz höher schlagen!

Wann & Wo | template