„Studieren, um die Welt zu verändern“

Im neuen Bachelorstudiengang „Umwelt und Technik“ geht es um die vielfältigen ­Aufgaben für den Klimaschutz.. Foto: handout/FH Vorarlberg

Im neuen Bachelorstudiengang „Umwelt und Technik“ geht es um die vielfältigen ­Aufgaben für den Klimaschutz.. Foto: handout/FH Vorarlberg

Die Fachhochschule Vorarlberg bietet dazu den neuen Bachelor „Umwelt und Technik“* an.

Wenn es um Umweltschutz geht ist Fachwissen gefragt. Vielfach geht es dabei um den Einsatz von Umwelttechnik für die Produktion klimafreundlicher Produkte und Dienstleistungen. Für alle, die sich dafür interessieren, gibt es ab Herbst 2021 einen neuen Bachelorstudiengang an der FH Vorarlberg. „Mit dem Studiengang ‚Umwelt und Technik‘ qualifizieren wir junge Menschen für vielfältige Aufgaben, die der Wandel zu mehr Klimaschutz in Wirtschaft und Gesellschaft mit sich bringt. Dazu zählen unter anderem Dinge wie die Planung, der Bau und der Betrieb von umwelttechnischen Anlagen oder der effiziente Einsatz von Rohstoffen, Materialien und Energie zur Herstellung von Produkten“, erklärt Studiengangsleiter Norbert Menke. Die Tätigkeitsfelder der zukünftigen AbsolventInnen des Bachelorstudiengangs sind z.B. in den Bereichen Umwelttechnik, Ressourcenmanagement, Einführung und Steuerung von betrieblichen Umweltmanagementsystemen sowie der Digitalisierung von Umweltmanagementprozessen.  MH

Infos


Bachelorstudium „Umwelt und Technik“*
Abschluss: Bachelor of Science in Engineering (BSc)
Vollzeitstudium, 6 Semester (180 ECTS)
Infoabend Bachelor: 27. Jänner 2021, Infoabend Master: 28. Jänner 2021
*Arbeitstitel; vorbehaltlich der Akkreditierung durch die AQ Austria; geplanter Studienstart im Wintersemester 2021


Weitere Informationen unter:
www.fhv.at/technik

Wann & Wo | template