Im Alltag etwas für die Zukunft tun


              Weniger Verpackung
            Beim Einkaufen kann man darauf achten, unverpackte Lebensmittel zu kaufen. Im Idealfall wählt man, soweit möglich, frische Ware, die ohne jeglichen umweltschädlichen Verpackungsmüll einhergeht. Damit wird  Müll reduziert, was    auch der Umwelt   zugute kommt.

Weniger Verpackung

Beim Einkaufen kann man
darauf achten, unverpackte
Lebensmittel zu kaufen. Im Idealfall
wählt man, soweit möglich, frische
Ware, die ohne jeglichen umweltschädlichen Verpackungsmüll einhergeht. Damit wird
  Müll reduziert, was
   auch der Umwelt
   zugute kommt.

Nachhaltigkeit ist ein großes Thema – W&W gibt zehn Tipps, wie man auch im Alltag umweltbewusster leben kann.

Nicht erst seit Greta und den „­Fridays for Future“ wissen wir, dass wir etwas für unsere Umwelt tun müssen. Schließlich kann jeder einzelne von uns einen großen Teil zum Klimaschutz beitragen. Wir geben euch zehn Tipps, die ihr in euer Leben einbauen und so der Welt etwas Gutes tun könnt.

<p class="title">
              Umweltfreundliche Körperpflege
            </p><p>Bei Körperpflegeprodukten kann man auf vieles achten: Gesichtscreme ohne Palmöl, Duschgel ohne Mikroplastik, Deo ohne Aluminium, Aftershave ohne Phthalate und synthetischen Moschus. Das ist gut für die Haut und die Umwelt.</p>

Umweltfreundliche
Körperpflege

Bei Körperpflegeprodukten kann man auf vieles achten: Gesichtscreme ohne Palmöl, Duschgel ohne Mikroplastik, Deo ohne Aluminium, Aftershave ohne Phthalate und synthetischen Moschus. Das ist gut für die Haut und die Umwelt.

<p class="title">
              Flasche „to go“
            </p><p>Plastikflaschen sind alles andere als nachhaltig.Anstatt also das Wasser unterwegs in Plastikflaschen zu kaufen, kann man auch einfach seine eigene Trinkflasche einpacken.</p>

Flasche
„to go“

Plastikflaschen sind
alles andere als nachhaltig.
Anstatt also das Wasser unterwegs in Plastikflaschen zu kaufen, kann man auch einfach seine eigene Trinkflasche einpacken.

<p class="title">
              Regionale und saisonale Produkte 
            </p><p>Wer regional shoppt, der kauft Produkte, die in der nahen Umgebung produziert werden. Das hat einen positiven Einfluss auf den Ökologischen Fußabdruck des Produkts, denn das Essen musste nicht tausende Kilometer anreisen, um auf dem Teller zu landen.</p>

Regionale und
saisonale Produkte

Wer regional shoppt, der
kauft Produkte, die in der
nahen Umgebung produziert
werden. Das hat einen positiven Einfluss auf den Ökologischen Fußabdruck des Produkts, denn das Essen musste nicht tausende Kilometer anreisen, um auf dem Teller zu landen.

<p class="title">
              Immer eine Tasche dabei
            </p><p>Es gehört zu den besten praktischen Tipps für die Umwelt: eine eigene Einkaufstasche dabei zu haben. Sei es für einen geplanten Ausflug zum Supermarkt oder zum Wochenmarkt, dank einer eigenen Einkaufstasche kann man auf Papier- und Plastiktüten verzichten – gut für die Umwelt und den Geldbeutel.</p>

Immer eine
Tasche dabei

Es gehört zu den besten praktischen Tipps
für die Umwelt: eine eigene Einkaufstasche dabei zu haben. Sei es für einen geplanten
Ausflug zum Supermarkt oder zum Wochenmarkt, dank einer eigenen Einkaufstasche kann man auf Papier- und Plastiktüten verzichten – gut für die Umwelt und den Geldbeutel.

<p class="title">
              Richtige Mülltrennung
            </p><p>Auch unterwegs ist die Mülltrennung essenziell. Sie gehört zu den wichtigsten Punkten für einen nachhaltigen Alltag. Da viele öffentliche Mülleimer keine Trennung anbieten, solltest du Plastikmüll zu Hause entsorgen, damit er korrekt recycelt werden kann.</p>

Richtige Mülltrennung

Auch unterwegs ist die Mülltrennung essenziell. Sie gehört zu den wichtigsten Punkten für einen nachhaltigen Alltag. Da viele öffentliche Mülleimer keine Trennung anbieten, solltest du Plastikmüll zu Hause entsorgen, damit er korrekt recycelt werden kann.

<p class="title">
              Fair-Trade- und Bio-Produkte 
            </p><p>Beim Lebensmittelkauf auch darauf achten, mit welchen Siegeln und Zertifikaten die Produkte ausgezeichnet sind. Das gilt insbesondere für importierte Produkte, die nach Möglichkeit aus fairen Arbeitsbedingungen stammen sollten.</p>

Fair-Trade- und
Bio-Produkte

Beim Lebensmittelkauf auch darauf achten, mit welchen Siegeln und Zertifikaten die Produkte ausgezeichnet sind. Das gilt insbesondere für importierte Produkte, die nach Möglichkeit aus fairen Arbeitsbedingungen stammen sollten.

<p class="title">
              In Second-Hand-Läden shoppen gehen
            </p><p>Wir sind alle schnell versucht, der „Fast Fashion“ zu folgen und mit dem Trend zu gehen. Besser ist es, in Second-Hand-Läden, zu shoppen, tolle Einzelstücke zu finden und ihnen ein neues Leben zu geben.</p>

In Second-Hand-Läden shoppen gehen

Wir sind alle schnell versucht, der „Fast Fashion“ zu folgen und mit dem Trend zu gehen. Besser ist es, in Second-Hand-Läden, zu shoppen, tolle Einzelstücke zu finden und ihnen ein neues Leben zu geben.

<p class="title">
              Fahrrad statt Auto
            </p><p>Bei gutem Wetter ist das Fahrrad die optimale Wahl. Auch größere Distanzen legt man so schnell und sportlich zurück und schont damit auch noch die Umwelt.</p>

Fahrrad statt Auto

Bei gutem Wetter ist das Fahrrad die optimale Wahl. Auch größere Distanzen legt man so schnell und sportlich zurück und schont damit auch noch die Umwelt.

<p class="title">
              Gläser zur Aufbewahrung
            </p><p>Um der Wegwerfgesellschaft entgegen zu wirken, kann man schon bei Schraubgläsern starten. Sind diese leer, sollten sie nicht entsorgt werden. Stattdessen können sie als Aufbewahrungsgefäße im Haushalt zum Einsatz kommen – etwa für Müsli und Marmelade.</p>

Gläser zur Aufbewahrung

Um der Wegwerfgesellschaft entgegen zu wirken, kann man schon bei Schraubgläsern starten. Sind diese leer, sollten sie nicht entsorgt werden. Stattdessen können sie als Aufbewahrungsgefäße im Haushalt zum Einsatz kommen – etwa für Müsli und Marmelade.

Wann & Wo | template