Charmante, familiäre Wohnanlage Schregenbergstraße in Feldkirch-Tosters

Die Wohnanlage in der Schregenbergstraße in Feldkirch-Tostern ist für Grenzgänger besonders interessant.

Die Wohnanlage in der Schregenbergstraße in Feldkirch-Tostern ist für Grenzgänger besonders interessant.

Wilhelm+Mayer hat als Partner im Wohnbau bereits hunderte ­Wohnungen gebaut und mit der besonderen W+M- Qualität übergeben. Als neuestes Projekt startet das Unternehmen mit der Wohnanlage Schregenbergstraße in Feldkirch-Tosters.

Diese sehr überschaubare, familiäre Anlage liegt an einer Nebenstraße in einer ruhigen und sonnigen Gegend im Feldkircher Stadtteil Tosters. Nach nur wenigen Schritten lässt man hier Straßen und Häuser zurück und taucht in die Natur ein. Die Lage im Westen von Feldkirch ist für Grenzgänger ideal, rasch und ohne Stau fährt man von hier nach Liechtenstein und in die Schweiz. Geplant hat dieses elegante Ensemble das Architekturbüro Aicher aus Dornbirn. Das Besondere bei diesem Projekt: Die Bauordnung erlaubt hier in der Blumenau nur eine sehr begrenzte Höhe der Gebäude. Die Lösung: zwei kleine, separate Häuser mit nur zwei Geschossen, die sich den Keller mit Tiefgarage und moderner Gebäudetechnik samt zwei Liften teilen. Die zehn Wohnungen haben wir auf zwei kleine Häuser mit nur zwei Geschosse verteilt. Dank geschickter Planung genießt man hier alle Annehmlichkeiten einer Wohnanlage wie etwa eine großzügige Tiefgarage mit Liften zu allen Einheiten und moderne Gebäudetechnik. Alle Wohnungen orientieren sich nach Süden, verfügen über wettergeschützte Loggias und im Erdgeschoss auch über eigene Gärten. Im Umkreis von einem Kilometer findet man alles, was man zum guten Leben so braucht: Arzt, Apotheke, Schulen, Kindergarten, Banken, Supermarkt, Restaurants und Gasthäuser. Nur 150 Meter sind es bis zu den nächsten Radwegen. Hier kann man sein Leben also auch per pedes und per pedales sehr gut genießen. Spaziert man 200 Meter nach Osten, ist man schon am Illdamm. 200 Meter in die andere Richtung bringen einen Waldwege auf den Schellenberg mit seinen Naturschutzgebieten. Auch in Sachen Mobilität wird man die Lage hier im Westen von Feldkirch bald schätzen. Interessant für Grenzgänger: Mit dem Auto erreicht man in gut fünf Minuten die Grenze nach Liechtenstein und von da aus in weiteren fünf Minuten die A13 in der Schweiz bei Sennwald. LEV

infos



W+M Wohnanlage
Schregenbergstraße, Feldkirch-Tosters


Architektur: Aicher Ziviltechniker GmbH in Dornbirn
Art: Kleinwohnanlage mit zehn
Eigentumswohnungen auf zwei
Gebäude verteilt
Wohnungsgrößen: von 53- bis 95
Quadratmeter
Heizsystem: Wärmepumpe mit
Solarunterstützung

Wilhelm + Mayer Wohnbau GmbH

Albert Ellensohn
Albert.ellensohn@wilhelm-mayer.at

www.wilhelm-mayer.at/wohnen/wohnprojekte/

Wann & Wo | template