Ein gechilltes Wochenende

Was tut sich bei Hannes Hagen und dem „Sohm“? Das erfährst du im neuen Podcast „Moscht & Riebel“. Fotos: handout/illwerke vkw

Was tut sich bei Hannes Hagen und dem „Sohm“? Das erfährst du im neuen Podcast „Moscht & Riebel“. Fotos: handout/illwerke vkw

Sonntagsbrunch mit „Moscht & Riebel“ – ein Podcast mit Konzert-Veranstalter und Intensivpfleger Hannes Hagen.

Dass mit den Lockdowns „seine“ Kulturbranche quasi am Beatmungsgerät hängt, sieht Hannes Hagen bei allem Schmerz beinahe pragmatisch: „Wann hat man schon einmal die Gelegenheit, bei laufendem Betrieb zu resetten?“, sagt er. Und genau das hat er auch gemacht. Die Renovierung seines Clubs „Conrad Sohm“ flugs vorgezogen, Künstlerverträge vom Musikladen übernommen, Konzerte abgesagt, um- und neu geplant, blickt er voller Optimismus auf den Neustart und hegt dabei eigentlich nur einen Wunsch: „Irgendwann muss man die Zügel loslassen und sagen, dass es jetzt wieder losgeht“, meint er, denn die unzähligen Zwischenschritte beim Restart der Kultur sieht er kritisch: „Ein Konzert mit Maske und ohne Getränke macht keinen Spaß, da macht es für uns wahrscheinlich mehr Sinn, noch zuzulassen“.

Spannendes und

interessantes Gespräch

Das legendäre Szene-Openair hat Hagen mit seiner Crew bereits auf 2022 verschoben, das Sohm will er spätestens im September öffnen. Die Zeit bis dahin verkürzt er uns in einem spannenden und interessanten Gespräch voller Schmankerl, Facts und Lebensweisheiten – aber auch voller Drama, das er täglich bei seiner Arbeit auf der Intensivstation erlebt. Man hört ihm einfach gerne zu, dem Szene-Hannes. Christof Burtscher im Gespräch mit Konzertveranstalter, Intensivpfleger und Tausendsassa Hannes Hagen. Die brandneue Episode gibt’s jetzt auf ­blog.­illwerkevkw.at und überall, wo es Podcasts gibt!   MH

Wann & Wo | template