„Sportliche Erfolge sichern“

Vergangene Woche wurde Werner Grabherr offiziell als Sportlicher Leiter des Cashpoint SCR Altach vorgestellt.

Bereits seit Mitte April steht fest, dass Werner Grabherr im Sommer die sportliche Leitung in der Cashpoint Arena übernimmt. Dementsprechend war der Bregenzerwälder zuletzt bereits in alle sportlichen Entscheidungen involviert und hat im Hintergrund viele Vorarbeiten erledigt. Mit Anfang dieser Woche erfolgte der Einzug in das neue Büro im Campus sowie die Vorstellung bei der Profimannschaft. Grabherr ist in der Rolle als Sportlicher Leiter für die strategische Ausrichtung der Sport-Abteilung hauptverantwortlich. Neben der Profimannschaft schließt dies eine enge Verzahnung mit Juniors-Mannschaft und Akademie mit ein. Werner Grabherr über sein Aufgabengebiet: „Wir wollen die Professionalisierung des SCR Altach auf allen Spielfeldern weiter vorantreiben. Es geht darum, langfristig den sportlichen Erfolg unserer Bundesligamannschaft, die das Zugpferd im Verein ist, zu sichern. Dafür bedarf es einer engen Verzahnung von Trainingsbetrieb, Scouting und der athletischen und kognitiven Entwicklung unserer Spieler.“ Auch die Nachwuchsarbeit liegt Grabherr am Herzen: „Wir haben in Altach mittlerweile ausgezeichnete Voraussetzungen, um junge Spieler zu entwickeln. Zur strategischen Ausrichtung gehört deshalb auch die Wiedereingliederung der Juniors-Mannschaft, sowie eine enge Zusammenarbeit mit der Akademie. Der SCR Altach ist der Fußballverein für Vorarlberg und es ist unser Anspruch, jungen talentierten Vorarlbergern, mit einer klaren Idee, den Weg in die Bundesliga zu ebnen.“ MH

1929 wurde der Sportclub Rheindorf Altach gegründet.

1990 wurde die Cashpoint Arena eröffnet – damals noch unter dem Namen „Schnabelholz“.

2006 schaffte der SCR Altach mit einem Sieg über den SC Austria Lustenau das erste Mal den Aufstieg in die Bundesliga.

1000 Quadratmeter umfasst ein Trainingscampus des SCRA, der im Oktober 2019 feierlich eingeweiht wurde.

Wann & Wo | template