Ein Beruf fürs Leben

Sie haben ein besonderes Augenmerk auf den Nachwuchs: Die Lehrlingsausbildner von Wilhelm+Mayer. Fotos: Wilhelm+Mayer

Sie haben ein besonderes Augenmerk auf den Nachwuchs: Die Lehrlingsausbildner von Wilhelm+Mayer. Fotos: Wilhelm+Mayer

Ob Maurer, Baumaschinen-Techniker, Tiefbauer oder Betonfertigungs-Techniker – die Lehrberufe bei Wilhelm+Mayer sind vielseitig.

Mit dem Start in die Ausbildung zur Fachkraft setzt jeder Interessierte entscheidende Schritte auf dem Weg zur Baukompetenz mit Handschlagqualität und Respekt – grundlegende Werte des traditionsreichen Vorarlberger Familienunternehmens in dritter Generation.

Fachlich und persönlich ­begleitet von Anfang an

Wie organisiert man die optimale Ausbildung in der Praxis, trotz enger Zeitpläne bei heutigen Bauprojekten? Deshalb kümmert sich bei Wilhelm+Mayer gleich ein ganzes Team um die Lehrausbildung – dies fängt bei Schnuppertagen an und reicht bis hin zu individueller Nachhilfe. Seit Beginn der 80er Jahre gibt es bei Wilhelm+Mayer eigene Lehrlingsbetreuer, die als zentrale Ansprechperson, als Vermittler und Koordinator für alle Lehrlinge zuständig sind. Großer Anklang fand auch das im Jahr 1990 gestartete Projekt „Lehrlingsbaustelle“, welches nicht umsonst bei einigen Bauunternehmen Nachahmer fand. Unter der Anleitung eines erfahrenen Poliers übernehmen die Lehrlinge, ihren Lehrberufen entsprechend, alle erforderlichen Arbeiten auf der Baustelle und führen diese auch aus. Immer wieder finden sich verständnisvolle Bauherren, die solche „Ausbildungsstätten“ ermöglichen. Die gewonnenen Erfahrungen in diesem Lernprozess sind für die Lehrlinge äußerst wertvoll. „Learning by doing“ vermittelt ganz andere, nämlich bleibende Lerneffekte. Neben der praxisorientierten Ausbildung wird bei Wilhelm+Mayer viel Wert auf Abwechslung und unterstützende Maßnahmen zur Persönlichkeitsentwicklung gelegt. Über die gesamte Lehrzeit hinweg finden für die Lehrlinge regelmäßige Seminare und Coachings, u.a. in den Bereichen Ethik, Betriebs- und Volkswirtschaft statt. Exkursionen und Ausflüge gehören ebenso dazu, wie attraktive Prämien bei Berufsschulerfolgen, Weiterbildungsmöglichkeiten und zahlreiche Mitarbeiteraktionen

Kein Job, sondern ein Beruf

Job ist die Bezeichnung für eine kurzfristige Beschäftigung ohne hohe Qualifikationsanforderung, leicht besetzbar. Unter Beruf hingegen versteht man bei Wilhelm+Mayer die Verbindung von Begabung und Ausbildung. „Wer diesen Beruf wählt, weil er ihm Spaß macht, wer ihn wählt, um weiterzukommen, wer ihn wählt, um zu den Besten zu gehören, der kommt zu uns“, meint Waltraud Bertsch, Personalleiterin bei Wilhelm+Mayer. Eine spannende Lehrzeit mit umfassender Begleitung, Respekt und Wertschätzung ist den Fachkräften von ­morgen sicher. MH

<p class="caption">Über die gesamte Lehrzeit finden verschiedene Seminare und Coachings, sowie tolle Exkursionen und Ausflüge statt.</p>

Über die gesamte Lehrzeit finden verschiedene Seminare und Coachings, sowie tolle Exkursionen und Ausflüge statt.

<p class="caption">Auf der Baustelle geht es auch mal hoch hinaus: Da bleibt die Arbeit ganz bestimmt spannend!</p>

Auf der Baustelle geht es auch mal hoch hinaus: Da bleibt die Arbeit ganz bestimmt spannend!

<p>Waltraud Bertsch</p>

Waltraud Bertsch

Wilhelm+Mayer
Jetzt bewerben!

Lehrberufe:

• Maurer

• Baumaschinentechniker

• Tiefbauer

• Betonfertigungstechniker

QR-Code scannen und mehr über die Berufe erfahren:

Infos und Kontakt:

Waltraud Bertsch

Tel. 05523 62081-740

www.wilhelm-mayer.at