4

So wird das Leben leichter

Auch Vierbeiner profitieren von Lifehacks aus dem Internet. Fotos: Screenshots/YouTube
Auch Vierbeiner profitieren von Lifehacks aus dem Internet. Fotos: Screenshots/YouTube

Laut einer Studie von A1 nutzen 82 Prozent der Handynutzer Lifehacks und Online-Lehrvideos.

Das Internet macht uns schlauer, das ist das Ergebnis einer Umfrage unter heimischen Handynutzern. 82 Prozent gaben an, sich online weiterzubilden oder durch „Do it yourself“-Videos oder ähnliche Anleitungen ihre Fertigkeiten zu verbessern. Zwei Drittel davon haben Tipps und Tricks aus dem Netz schon in die Praxis umgesetzt, hieß es bei einem Pressegespräch des Mobilfunkers A1 in Wien.

Einfache Lösungen

Für die Untersuchung wurden vom GfK-Institut Mitte Juni 1000 Personen ab zwölf Jahren online befragt, die bereits seit mindestens drei Monaten ein Handy verwenden. Knapp neun von zehn der Befragten, die sogenannte Lifehacks – also einfache Lösungen für alltägliche Probleme oder Aufgaben – und sonstige Anleitungen oder Weiterbildungsangebote aus dem Internet nutzen, machen das zur Lösung eines akuten Problems oder Bedürfnisses. Immerhin 24 Prozent möchten im Internet etwas langfristig lernen, bei den bis 24-Jährigen sind es sogar 40 Prozent. 59 Prozent vertrauen beim Kochen auf Online-Seiten und nur 15 Prozent auf gedruckte Bücher. WANN & WO präsentiert an dieser Stelle einige Tricks aus dem Web, die das Leben im Alltag erleichtern.

<p class="caption">Harry Maguire jubelt über sein Tor zum 1:0 in der 30. Minute. Foto: AP</p>

Harry Maguire jubelt über sein Tor zum 1:0 in der 30. Minute. Foto: AP

Socke + Reis = Wärmekissen
Socke + Reis = Wärmekissen
Handy-Standfuß
Handy-Standfuß
<p class="caption">Harry Maguire jubelt über sein Tor zum 1:0 in der 30. Minute. Foto: AP</p>

Harry Maguire jubelt über sein Tor zum 1:0 in der 30. Minute. Foto: AP

Artikel 1 von 1