Smartphonesdie Samsung und Apple Konkurrenz machen

Lenovo Moto Z2

Lenovo kündigte auf der IFA eine verbesserte Version des Moto Z2 an. Das Z2 Force, das in den USA bereits Ende Juli vorgestellt wurde, soll Stürze auch aus mehreren Metern Höhe unbeschadet überstehen. Dafür gibt Lenovo sogar vier Jahre Garantie gegen Sprünge und Risse auf Bildschirm und Kameralinse an der Vorderseite. Das Gerät soll 800 Euro kosten.


Sharp

Sharp nutzte die IFA sogar für die Ankündigung eines Smartphone-Comebacks. Dazu gehören exzellente Displays mit sogenannter IZGO-Technologie und Kameramodule mit bis zu 22,6 Megapixel, die laut Sharp auch besonders scharfe Bilder produzieren. Bilder gibt es noch keine – die ersten Sharp-Smartphones sollen 2018 auf dem Mobile World Congress in Barcelona präsentiert werden.

Sony Xperia XZ1

Die neuen Sony-Smartphones XZ1 (5,2 Zoll) und XZ1 Compact (4,6 Zoll) können nun 3D-Fotos aufnehmen und die Datei direkt zu einem Dienstleister für 3D-Druck verschicken: Die Modelle beherrschen auch die Superzeitlupen-Funktion für Videos mit bis zu 960 Bildern pro Sekunde.

Artikel 1 von 1