Schnäppchenjäger aufgepasst!

Mitorganisator Christian Schatz freut sich auf viele Besucher beim Musikerflohmarkt. Foto: NJ

Mitorganisator Christian Schatz freut sich auf viele Besucher beim Musikerflohmarkt. Foto: NJ

Am 28. Oktober steigt der 2. Hohenemser Musikerflohmarkt. W&W sprach mit Organisator Christian Schatz und verlost den letzten Stand!

WANN & WO: Wieso habt Ihr den Hohenemser Förderverein für Livemusikkultur gegründet?

Christian Schatz: Die meisten Vereinsmitglieder sind selbst Hohenemser Musiker und wollten die Livemusikszene beleben. Allgemein tut sich in Hohenems mittlerweile sehr viel – die Innenstadt ist fast fertig renoviert, es gibt offizielle Plätze und Förderungen für Straßenmusiker, spannende Geschäfte sperren auf, die Veranstaltungskultur blüht auf. Kürzlich hat sich die Stadt auch eine neue Marke verpasst und setzt im neuen Markenversprechen auf „Inspiration!“ Das freut uns Musiker und den Verein natürlich besonders, wir versprechen uns davon eine zusätzliche Belebung der Musikszene. Der Verein wir hier unterstützen, wo er kann!

WANN & WO: In Zeiten des blühenden Onlinehandels – machen Flohmärkte noch Sinn?

Christian Schatz: Der letztjährige Erfolg des Flohmarkts hat bewiesen: Sie machen sehr viel Sinn! Neben Raritäten und günstigen Schnäppchen bietet er auch eine super Gelegenheit, selbst Proberäume und Keller auszumisten. Das Schöne an unserem Flohmarkt ist auch die Kombination aus klassischem Flohmarkt und Fachmesse. Es sind doch auch einige professionelle Aussteller dabei, wie z.B. ein Tonstudio, Veranstaltungstechniker, Musikfachhändler, ein Reparaturspezialist, usw. Dazu spielen Akustik-Livebands über den Tag verteilt und der Verein bewirtet die Besucher – der Eintritt ist natürlich frei, und bei einer Tombola gibt es schöne Preise zu gewinnen! Wir sind aktuell mit rund 20 Ausstellern auch ausverkauft – den letzten Tisch stellen wir exklusiv unserem Medienpartner WANN & WO für eine Verlosung zur Verfügung!

WANN & WO: Du bist gelernter Metzger und Musiker und kümmerst Dich in eurem Familienbetrieb um das dazugehörende Hotel & Café Schatz. Dort veranstaltest Du auch regelmäßig Livemusik-Events. Wie passt das alles zusammen?

Christian Schatz: Für mich ist der Blues eine entscheidende persönliche Triebfeder – Joe Bonamassa, Eric Clapton und B.B. King waren immer große Vorbilder. Beim Neubau unseres Betriebes vor ein paar Jahren habe ich mich daher von Anfang an dafür eingesetzt, dass das Café auch Platz für qualitativ hochwertige Livemusikevents bietet. Bis dahin sah es hier im Raum Hohenems auch noch eher mager aus. Mit den regelmäßig stattfinden „Redhouse-Sessions“ haben wir hier den ersten Schritt gemacht und Erfahrungen gesammelt. Zusammen mit dem Verein planen wir nun den nächsten Schritt: Wir möchten Vorarlbergs erste Live­­streamingbühne etablieren – jeden ersten Freitag im Monat ab Oktober werden wir dabei den vollständigen Auftritt der Künstler live ins Internet (auf VOL.AT) streamen. Da freue ich mich persönlich schon sehr darauf! Und Musiker dürfen sich auch gleich notieren: Nach dem Flohmarkt findet eine Jamsession bei uns im Café Schatz statt. Ab 19 Uhrr können dort die frisch erworbenen Instrumente gleich ausprobiert werden!

Infos

2. Hohenemser Musikerflohmarkt des Fördervereins für Livemusik­kultur, präsentiert von WANN & WO

WANN: Samstag, 28. Oktober

WO: Pfarrsaal Hohenems

Stand-Verlosung: WANN & WO verlost den letzten freien Stand auf dem Flohmarkt! Wer mitmachen möchte, schickt eine E-Mail mit Namen, Alter und Wohnort sowie dem Betreff ­­„Musikerflohmarkt“ an joachim.­mangard@wannundwo.at.

Artikel 1 von 1