Neue Acts für die Poolbar

Scheibsta & Die Buben kommen mit Goldroger ins Alte Hallenbad.  Foto:s handout/Poolbar

Scheibsta & Die Buben kommen mit Goldroger ins Alte Hallenbad.  Foto:s handout/Poolbar

Auch die dritte Bandwelle des beliebten Festivals im Alten Hallenbad kann sich sehen lassen.

Knapp vor Redaktionsschluss gab Joan As Police Woman grünes Licht: Als Indie-Soulpop könnte man die Songs der Violinistin, Sängerin, Pianistin und Gitarristin bezeichnen, die ihr brandneues Album „Damned Devotion“ zur großen Freude des Poolbar-Teams am 18. Juli in Feldkirch vorstellt. Nicht minder begeisterte die Zusage von Algiers (28. Juli): Die amerikanischen Postpunker aus Atlanta können auch Gospel-Soul oder noisige Rockpassagen und sind für ihre fantastischen Liveshows bekannt.

Rock ’n’ Roll

Vintage Trouble aus Los Angeles standen bereits mit ganz Großen wie den Rolling Stones, The Who oder AC/DC auf einer Bühne. Fans von kratzigem Rhythm ’n’ Blues, Soul und „Heavy Riffing“ sei die US-Band am 1. August ans Herz gelegt. Psychedelischen Rock ’n’ Roll der alten Schule atmen The Brian Jonestown Massacre aus San Francisco (5. August). Die Band um Multiinstrumentalist Anton Newcombe genießt auch in Musikerkreisen Kultstatus. Selbstverständlich kommt auch die hiesige Szene nicht zu kurz: 5K HD schrammten heuer knapp am FM4-Hörer-Preis bei den Amadeus Awards vorbei. Sehr tanzbare Elektronik, Jazz und Avantgarde verbindet die Band um Schmieds Puls-Sängerin Mira Lu Kovacs zu einer ungemein geschmeidigen Melange (20. Juli, Support: das Wiener Duo Lea Santee). Am selben Abend entert auch der australische Dancemusiker Hayden James als Late Night-Headliner die Poolbar-Bühne.

Hip Hop & Co.

Scheibsta & Die Buben frönen dagegen entspannten Livegrooves und treffgenauen Reimen – die Double-Headline-Show der Salzburger mit dem deutschen Rapper Goldroger, dessen Album „Avrakadavra“ noch immer für Furore sorgt, verspricht ein echtes Highlight (13. Juli). Yungblud liefert knapp einen Monat später knackig stylishe Beats: Vorstadtlyrik, blutjung und englisch durch und durch – Neugierige können sich am 11. August auf einen frenetischen Abend einstellen. Last but not least stehen erste Events abseits des Musikprogramms fest. Nach der Premiere im vergangenen Jahr bittet das Festival am 8. Juli zu den 2. Tirol-Vorarlberg-Poetry-Slam-Meisterschaften: Die zehn besten Slammer aus Tirol, Südtirol und Vorarlberg treten gegeneinander an. Am 22. Juli wartet dazu der Tagebuch Slam aufs Poolbar-Publikum.

<p class="caption">Algiers am 28. Juli in Feldkirch.</p>

Algiers am 28. Juli in Feldkirch.

INFOS


Poolbar Festival

WANN: 6. Juli bis 14. August
WO: Altes Hallenbad, Feldkirch


Erste bestätigte Acts:

6. Juli: The Subways
7. Juli: Cassius
13. Juli: Goldroger + Scheibsta &
Die Buben
16. Juli: Eels
17. Juli: Ziggy Marley
18. Juli: Joan As A Police Woman
19. Juli: Shout Out Louds +
Please Madame
20. Juli: 5K HD + Lea Santee + Hayen James
25. Juli: Fink + Bruno Major
26. Juli: Antilopen Gang
28. Juli: Algiers
29. Juli: White Lies
1. August: Vintage Trouble
5. August: The Brian
Jonestown Massacre
9. August: Faber
10. August: The Wanton Bishops
11. August: Yungblud
13. August: Seasick Steve
14. August: Beartooth


Tickets und weitere Infos:
www.poolbar.at

Wann & Wo | template