Bild

Jetzt hat Google den (veganen) Salat!

Mountain View. Dass Google hin und wieder bei Emojis nachbessert, ist nicht wirklich etwas Neues. Mit einer neuen, eigentlich winzigen Änderung hat sich der kalifornische Konzern jetzt allerdings den Ärger der Eierproduzenten aufgehalst und das geht so: Für „mehr Inklusion“ wurde ein halbes, hartgekochtes Ei aus dem Salat-Emoji entfernt, was Tim Bonner, Chef des Agrarverbands Countryside Alliance als „unfassbar lächerlichen“ Vorgang bezeichnete. Eine Google-Grafikerin, die stolz ein Vorher-Nachher-Bild twitterte, zog hingegen den Spott der Online-Gemeinde auf sich. Die User sind offenbar nicht ihrer Meinung, dass hier eine bahnbrechende, weltverbessernde Errungenschaft gelungen ist.

<p class="caption">Das Vorher-Nachher-Bild kam im Netz nicht sehr gut an. Foto: Twitter/jenniferdaniel</p>

Das Vorher-Nachher-Bild kam im Netz nicht sehr gut an. Foto: Twitter/jenniferdaniel