Ariana wurde Mac’s Tod verschwiegen

Für die Sängerin brach eine Welt zusammen.  Foto: dpa

Für die Sängerin brach eine Welt zusammen.  Foto: dpa

Los Angeles. Die Nachricht vom Tod des US-Rappers Mac Miller wurde seiner Ex-Freundin Ariana Grande erst einmal verschwiegen. Zum Zeitpunkt des Todes war Ariana gerade dabei, ein Special für den US-amerikanischen Sender BBC aufzunehmen, weshalb die Verantwortlichen ihr erst danach von seinem Tod erzählt haben sollen. „Sie war verständlicherweise wütend, als sie herausfand, dass ihr die Nachricht verschwiegen wurde. Nachdem sie geweint hatte, schnauzte sie jeden an“, erzählte ein Informant.

Artikel 42 von 136