Zu den Waffen!

Im Modus „Battle Royal“ treten bis zu 115 Spieler gegeneinander an.  Screenshots: Treyarch/Activision

Im Modus „Battle Royal“ treten bis zu 115 Spieler gegeneinander an.  Screenshots: Treyarch/Activision

Seit Freitag ist „Call of Duty – Black Ops 4“ für PC, PS4 und Xbox One erhältlich und macht vieles anders. Feuer frei!

Die größte Neuerung ist wohl das Fehlen einer Single-Player-Kampagne – solo werden nur Übungseinsätze bezwungen. Im Stil von „Fortnite“ oder „PUBG“ bekommt der Shooter allerdings mit „Blackout“ einen „Battle Royal“-Modus spendiert. Bis zu 115 Spieler treten darin gegeneinander an. Es gewinnt, wer zuletzt auf dem Schlachtfeld steht. Abgerundet wird der Shooterspaß durch einen „Zombie“- sowie dem klassischen Multiplayer-Modus.

Ein echter Brocken

Sogar wer sich das Spiel als Retail-Version auf Disc holt, muss viel Geduld und Speicherplatz mitbringen: Denn damit das Game überhaupt läuft, muss erst ein 50 GB großer Day One-Patch heruntergeladen werden. Hat man diese Hürde überwunden, darf fröhlich losgeballert werden. „Call of Duty – Black Ops 4“ ist ab sofort ab 18 Jahren erhältlich!

INFOS

Call of Duty – Black Ops 4

Installationsgröße:

PC (55 GB), PS4 (51,42 GB), Xbox One (45,65 GB). Day One-Patch (50GB! – Activision empfiehlt, 112 GB Speicherplatz für das Game freizuhalten)

Minimale Hardware-Anforderungen:

• Windows 7 oder höher (64-bit)

• Intel Core i3-4340 oder AMD FX-6300

• 8 GB RAM

• GeForce GTX 660 2GB, G3Force GTX   1050 2GB oder Radeon HD 7950 2GB

Empfohlen:

• Windows 10 (64-bit)

• Intel i5-2500k oder Ryzen R5 1600X

• 12 GB RAM

• GeForce GTX 970 4GB / GTX 1060 6GB   oder Radeon R9 390 / AMD RX 580


Bewertung: 5/6 Feuergefechte

Wann & Wo | template