Vinyl-Tipp

Bernhard

Bernhard

Seasick Steve –

Can U cook?

Bernhard, Musikladen Feldkirch­: „Mit seinem zehnten Album trifft der 77-jährige Seasick Steve voll ins Schwarze. Es überzeugt mich komplett.

Der Coproduzent Luther Dickinson (Sohn des legendären Produzenten Jim Dickinson) spielt auch Gitarre, was einigen Songs einen wunderbaren Memphisblues-Charakter verleiht. Das vorliegende Album ist sehr vielseitig. Stampfige Bluesnummern, sensible Balladen und Countryrocklieder wechseln sich ab. Das Ganze wird vorgetragen mit einer reifen, rauhen Stimme, die bisweilen an Bill Gibbons (ZZ-Top) erinnert. Immer wieder hört man auch selbstgebastelte Instrumente wie Cigar-Box-Stuff, Washboard-Bass und Paint-Can-Bass. Im Innersleeve der LP kann man diese Kleinode anschauen. Vertrautes und Neues geben sich die Klinke in die Hand. Niemals langweilig. Seasick Steve ist ein Guter. Nachdem unser Lokalmatador Prinz Grizzley im Vorprogramm seines Auftritts in der Poolbar spielte, wurde dieser von Seasick Steve kurzerhand für seine Europatournee engangiert. Molto Simpatico!“

Gewinnspiel:
Wer an der Verlosung einer Platte teilnehmen will, schickt eine Mail mit „Seasick“, Name und Adresse an gewinnspiel@­wannunwo.at.

<p class="caption">
              Foto: handout/Musikladen
            </p>

Foto: handout/Musikladen

Wann & Wo | template