Bild

Hochleistungssport on stage


              Foto: Carina Antl

Foto: Carina Antl

Granada zählen zu den Top-Acts beim Dynamo Festival. WANN & WO sprach mit Sänger Thomas Petritsch.

WANN & WO: Ich habe überlegt, wie ich unseren Lesern eure Musik beschreiben soll, habe aber nichts Vergleichbares gefunden. Wie beschreibst du selbst eure Musik?

Thomas Petritsch: Wenn ich ein paar Einflüsse nennen sollte, dann wäre das zum Einen das klassische Singer-Songwriting, die alte Schule. Zum Anderen traditionelle Elemente der österreichischen Popmusik. Was am meisten unseren Sound ausmacht, ist aber das Akkordeon – mehr oder weniger unser Alleinstellungsmerkmal.

WANN & WO: Ihr werdet oft in einem Atemzug mit Wanda oder Bilderbuch genannt. Nervt oder schmeichelt euch das?

Thomas Petritsch: Ich glaube, es ist einfach der Versuch von Leuten, unsere Musik einzuordnen. Allein schon Bilderbuch und Wanda in einem Atemzug zu nennen, ist ja eigentlich falsch, weil sie komplett verschieden sind. Wir machen auch wieder etwas Anderes. Andererseits ist es, glaube ich, aktuell schwer einzuordnen: Wenn eine Band aus Österreich kommt und in gewisser Weise erfolgreich ist, dann kommen natürlich diese Vergleiche. Wir sehen das selbst zwar nicht so, aber es nervt uns auch nicht.

WANN & WO: Auf dem letzten Donauinselfest habt ihr euer Album „Ge bitte!“ angekündigt. Wird es beim Dynamo Festival in Dornbirn auch wieder News geben?

Thomas Petritsch: Angedacht ist noch nichts. Aber man weiß ja nie, was vielleicht noch passiert … (lacht)

WANN & WO: Worauf darf man sich bei eurer Show freuen?

Thomas Petritsch: Es ist eine sehr energetische Show, wir geben immer alles. Praktisch Hochleistungssport auf der Bühne. Das heißt nicht, dass wir dort rumhüpfen, aber wir versuchen immer, das Publikum mitzureißen und aus jedem Abend einen besonderen zu machen.

WANN & WO: Ein prägendes Element bei euch ist das Akkordeon, ihr kommt aus Graz – beides verbindet euch mit Andreas Gabalier. Gibt es da noch weitere Verbindungen?

Thomas Petritsch: Nein, gar nicht. Wir sind eine komplett andere Band. (lacht)

INFOS


Granada auf dem Dynamo Festival

WANN: Samstag, 27. April, 17 Uhr

WO: Spielboden Dornbirn

Dynamo Festival:
Do., 25. April, 20.30 Uhr:
Festival-Eröffnung mit Lambert
Fr., 26. April, ab 18 Uhr: Mavi Phoenix, Iris Gold, Hearts Hearts, Pressyes, Pabst, Some Sprouts
Sa., 27. April, ab 17 Uhr: Granada, Giant Rooks, Crimer, Pauls Jets, Karmic, Theodor Shitstorm


Infos:
www.dynamofestival.at
www.spielboden.at