Bild

The Iron Maidens

Am Freitag kommen Iron Maiden-Fans im Conrad Sohm voll auf ihre Kosten! Foto: handout/Konzett

Am Freitag kommen Iron Maiden-Fans im Conrad Sohm voll auf ihre Kosten! Foto: handout/Konzett

Frauenpower am Freitag im Conrad Sohm: W&W sprach mit der weltweit besten, weiblichen Iron Maiden-Tribute-Band.

WANN & WO: Wie habt ihr selber Iron Maiden entdeckt und was war eure Motivation, die Band zu gründen?

Linda: Ich hatte in der Schule Schwierigkeiten und wurde heimgeschickt. Während dieser Zeit habe ich die Sammlung meines Bruders entdeckt und auch die Iron Maiden-EP „Maiden in Japan“. Diese Live-Aufnahme hat mich schwer beeindruckt, vor allem Clive Burr. Das war der Startschuss für meine Drum-Karriere. Viele Jahre später habe ich mit meiner Band Phantom Blue einen Bassisten gesucht. Wir haben eine Maiden Tribute-Band angeschaut und sie haben eine Drummerin gesucht. Da war ich. 18 Jahre später haben wir immer noch unendlich Spaß, die Iron Maiden-Klassiker zu spielen. Das hält an.

Nikki: Ich bin mit der Band aufgewachsen, dank meiner Eltern. „Wasted Years“ und „Flight Of Icarus“ waren die ersten Songs, die ich hörte, weil mein Dad als Gitarrist sie spielte.

Kirsten: Seit ich Powerslave hörte, habe ich die Band geliebt. Ich bin nun seit 2009 dabei und die Maidens haben sich etabliert. Es gibt ja auch keine vergleichbare Band für einen wahren Iron Maiden-Fan und das bin ich definitiv.

WANN & WO: Weibliche Musiker sind mittlerweile sehr erfolgreich im Metal Bereich, wie bei Arch Enemy oder viele anderen. In den 80er-Jahren gab es Lita Ford, Doro oder Vixen, die erfolgreich waren, aber nur wenige sonst. Das hat sich stark verändert, wie schätzt ist das ein?

Kirsten: Es ist erfrischend, dass weibliche Musiker im Metal-Bereich sich durchgesetzt haben, ich erinnere mich, dass ich sehr beeindruckt war, als ich Linda´s ehemalige Band, Phantom Blue, das erste Mal live gesehen habe. Das hatte einen großen Einfluss auf mich. Das hat sich toll entwickelt wie ich finde.

WANN & WO: Habt ihr erwartet, dass ihr auf der ganzen Welt touren könnt?

Courtney: Ich spiele Musik, um Musik zu spielen und nicht, um berühmt zu werden und erfolgreich zu sein. Es geht ja auch darum, die beste Zeit seines Lebens und die Möglichkeit zu haben, auf die Bühne zu gehen und zu spielen. Musik ist mein Leben, darum schätze ich das sehr.

Linda: Wer hätte gedacht, dass wir 18 Jahre zusammen sind, und dass sich die Band so entwickeln wird. Wir touren um die Welt und sehen nur begeisterte Reaktionen, das ist unendlich viel wert. Und dann noch mit deiner Favoriten-Musik. It never gets better.

Kirsten: Als wir die Band gegründet haben, hat das niemand erwartet. Daher sind wir sehr dankbar dafür. Das zeigt auch, wie zeitlos diese Musik ist. Das wird sich auch nicht ändern.

WANN & WO: Was erwartet ihr vom Gig im Conrad Sohm in Dornbirn?

Linda: Ein Set mit Iron Maiden von den Iron Maidens in voller Pracht und Power.

Nikki: Die Setlist wird ein andere sein als letztes Mal, wir haben ein paar frühe Maiden Songs im Set und natürlich viel Power. HK

INFOS


The Irons Maidens, Special Guest: Motorbreath (A Tribute To Metallica)


WANN: Freitag, 15. Februar

Beginn: 20.30 Uhr

WO: Schlachthaus Dornbirn

Tickets: Musikladen