Bild

„Ich habe Tränen der Freude geweint“

In ihren Songtexten verarbeitet Tove Lo ihre Erfahrungen und Gefühle. Am 7. August kann man die schwedische Sängerin in Feldkirch erleben.  Fotos: handout/Poolbar

In ihren Songtexten verarbeitet Tove Lo ihre Erfahrungen und Gefühle. Am 7. August kann man die schwedische Sängerin in Feldkirch erleben.  Fotos: handout/Poolbar

Am 7. August gastiert die schwedische Sängerin und Songwriterin Tove Lo beim Poolbar-Festival. Mit WANN & WO hat sie über ihre Anfänge und das Gefühl auf der Bühne zu stehen gesprochen.

„Irgendwie berührend und ausgefallen“ – so beschreibt die Sängerin und Songwriterin Tove Lo ihre eigene Musik. An Bekanntheit gewonnen hat die Schwedin 2013 vor allem durch ihren Song „Habits“, der auch in Österreich Platz eins der Charts belegte. Begonnen hat die musikalische Karriere der jungen Schwedin erst nach der Schule. Tove Lo lernte als Kind weder ein Instrument, noch machte sie sich ernsthafte Gedanken über das Singen. Erst später wurde ihr bewusst, dass Musik ihre Leidenschaft und gleichzeitig die Antwort auf die Frage nach ihrer Zukunft ist. „Musikerin zu sein, bedeutet alles für mich. Ich könnte mir nicht vorstellen, etwas anderes zu tun.“ Auf die Frage, nach ihrer Reaktion als sie sich selbst zum ersten Mal im Radio gehört hat, erzählt die Musikerin ganz offen von Tränen der Freude und von dem Gefühl, völlig den Verstand zu verlieren. Trotz ihres Erfolgs bleibt die Schwedin aber bodenständig und gibt im Interview mit WANN & WO sogar zu, immer noch nervös zu sein, bevor ein Konzert beginnt. „Irgendwie hat die Liebe zur Musik die Angst überboten“, erläutert Tove Lo. Denn eins ist klar, die Schwedin liebt es, auf der Bühne zu stehen. „Das Gefühl, dass die Zuhörer ganz nah bei dir sind und zu sehen, dass ein Meer voller Menschen den Bewegungen folgt und die Songtexte singt, ist einfach surreal! Jeder ist ganz im Moment – das ist für mich das Schönste.“

Das Leben als Inspiration

Am 7. August tritt Tove Lo in der Poolbar in Feldkirch auf und gewährt Einblicke in ihr neues Album „Sunshine Kitty“, das bald veröffentlicht wird. Mit der neuen Platte können sich Tove Lo-Fans auf neue melancholische und emotionale Songs freuen. „Alles basiert auf meinen eigenen Erfahrungen. Früher habe ich Tagebuch geschrieben und irgendwann haben sich meine Tagebucheinträge in Songtexte verwandelt. Also man könnte sagen: Das Leben selbst ist meine größte Inspiration.“