Morddrohungen gegen Tool-Frontman

Ohio. Kürzlich sprach sich Tool-Drummer Danny Carey in einem Interview mit Metal Hammer darüber aus, dass Sänger Maynard als Sündenbock für die lange Wartezeit auf das neue Album herhalten musste. Die Fans gingen sogar soweit, ihm mit Mord zu drohen. „Ich habe mich schlecht für ihn gefühlt“, sagt er. „Diese Idioten da draußen haben einfach keine Ahnung wie wir arbeiten. Es gibt kein anderes Tool-Album, dass wie dieses klingt. Es ist kein einfacher Prozess.“ Letzten Endes war es wohl Bassist Justin Chancellor, der die Band dazu drängte, den 30. August als endgültigen Release-Termin festzulegen. Zuvor kamen über Jahre hinweg immer wieder neue Gerüchte um ein neues Album auf. Die Band gab zwar mehrmals öffentlich zu, an einer neuen LP zu arbeiten, aber legte sich nie fest, wann diese denn erscheinen werde.

Wann & Wo | template