Google zielt mit Stadia auf Milliarden Kunden

In Nordamerika und Teilen Europas ist Google Stadia bereits erhältlich. Foto: APA

In Nordamerika und Teilen Europas ist Google Stadia bereits erhältlich. Foto: APA

Köln. Google peilt mit seinem Cloud-Gaming-Dienst Stadia eine Milliardenkundschaft an. „Die meisten Plattformen erreichen ihr Maximum bei 100 bis 150 Millionen Nutzer. Wir schauen auf Milliarden“, sagte Google-Manager Jack Buser auf der Videospielemesse Gamescom. Mit Stadia wolle Google auch Kunden gewinnen, die bislang nur wenig oder noch keinen Zugang zu Videospielen hätten. „Wenn wir nur 100 oder 200 Millionen Menschen erreichen, haben wir etwas falsch gemacht.“ Auch die Konsolen-Platzhirsche Sony und Microsoft sowie die Deutsche Telekom arbeiten an ähnlichen Angeboten.

Wann & Wo | template