„Wir sind eine Einheit“

Für eine ordentliche Portion Heavy Metal sorgen Screamer am Samstag im Schlachthaus.  Foto: handout/Soundevent

Für eine ordentliche Portion Heavy Metal sorgen Screamer am Samstag im Schlachthaus.  Foto: handout/Soundevent

Screamer sorgen am Samstag für Heavy Metal vom Feinsten im Schlachthaus Dornbirn. Drummer Henrik Petersson im Interview über schlichte Bühnenoutfits und die Besonderheit von analogen Alben im Streaming-Zeitalter.

Ihr habt gerade eurer viertes Album veröffentlicht (Highway Of Heroes), das gerade tolle Reviews bekommt. Es beinhaltet wieder feinsten, melodischen Heavy Metal. Habt ihr im Vergleich zu den Vorgängern etwas verändert? Ja, wir können versprechen, dass wir wieder eine Mischung aus melodischer und kraftvoller Musik liefern. Aber wir haben einiges verändert mit dem neuen Album, die Produktion ist klarer und hat mehr Power. Wir glauben, es ist unser bislang stärkstes Album.

Ihr habt die Band im Jahr 2009 gestartet, was sind eure Highlights? Das stimmt, damals fing alles an. So hatten wir zehn Jahre, um die Band aufzubauen, auch wenn es Line-Up-Wechsel gab, was aber normal ist. 2014 war ein Highlightjahr, da wir in dem Jahr die großen Festivals spielten wie das Summer Breeze, das Rock Hard Festival und andere. Und der Gig auf dem Bang Your Head Festival dieses Jahr war auch fantastisch, neben all den kleineren, aber umso intensiveren Shows.

Euer Bühnenoutfit ist sehr speziell. Warum tragt ihr denn alle weiße Shirts auf der Bühne? Vielleicht, weil wir uns keine anderen Bühnenkostüme leisten können (lacht). Wir haben über das schon öfters gesprochen, was wir wollen und repräsentieren wollen. Die Band ist eine Einheit, im Sound und im Auftreten. Und das kommt gut an, wie wir finden.

Was denkt ihr über Streaming in Verbindung mit einer klassischen Band wie euch. Ist das positiv für euch oder bevorzugt ihr das analoge Album? Wir können nicht abstreiten, dass wir selber streamen, ich zum Beispiel während ich arbeite. Das ist natürlich von Vorteil, aber wir bevorzugen das physische Produkt immer noch. Wir verkaufen bei Live-Gigs sehr viele Alben, also wollen das die Leute noch, etwas in der Hand zu haben und schön aufgemacht mit gutem Sound.

Ihr tourt mit der US-Band Haunt durch Europa und gastiert am Samstag im Dornbirner Schlachthaus. Was erwartet ihr euch von dem Gig? Wir werden sicher viel Spaß mit den Jungs haben. Wir haben sie bereits in Kalifornien getroffen und das war sehr freundschaftlich. Es wird toll. Haunt haben zwei sehr gute Alben veröffentlicht und wir selber sind stärker denn je. Wir sehen uns hoffentlich im Schlachthaus. Dort wird es wie immer großartig werden!  HK

INFO


Screamer live


WANN: Samstag, 9. November,
 ab 20 Uhr
WO: Schlachthaus, Dornbirn


Tickets: www.musikladen.at
Preis: 16,50 Euro im VVK