Statements – Songempfehlungen der Band von der neuen Platte

Günter, Bassist: „Mein Liebling ist ‚Sever The Serpent’s Tongue‘. Der Song ist ein unglaublich vielseitig und abwechslungsreich mit positivem Drive. Man könnte quasi sagen: heavy music for happy people.“

Günter, Bassist: „Mein Liebling ist ‚Sever The Serpent’s Tongue‘. Der Song ist ein unglaublich vielseitig und abwechslungsreich mit positivem Drive. Man könnte quasi sagen: heavy music for happy people.“

<p>André, Drummer: „Der Song ‚Eternal Hate‘ reißt mich mit seiner wahnsinnigen Dynamik immer wieder aufs Neue vom Hocker. Ich hoffe natürlich, dass es unseren Hörern damit genauso geht!“</p>

André, Drummer: „Der Song ‚Eternal Hate‘ reißt mich mit seiner wahnsinnigen Dynamik immer wieder aufs Neue vom Hocker. Ich hoffe natürlich, dass es unseren Hörern damit genauso geht!“

<p>Michael, Gitarrist: „Eine schwierige Entscheidung – doch ‚Relentless‘ hat extrem viel Energie. Das bloße Zuhören macht mindestens genau so viel Freude, wie den Song live zu performen.“</p>

Michael, Gitarrist: „Eine schwierige Entscheidung – doch ‚Relentless‘ hat extrem viel Energie. Das bloße Zuhören macht mindestens genau so viel Freude, wie den Song live zu performen.“

<p>Benjamin, Sänger: „Der Song ‚Monuments‘ beschäftigt sich textlich mit dem aktuellen Weltgeschehen. Auch musikalisch hat er alles zu bieten, was einen geilen Song für mich ausmacht.“</p>

Benjamin, Sänger: „Der Song ‚Monuments‘ beschäftigt sich textlich mit dem aktuellen Weltgeschehen. Auch musikalisch hat er alles zu bieten, was einen geilen Song für mich ausmacht.“

<p>Aaron, Gitarrist: „‚A Journey From Within‘ nimmt den Hörer mit auf eine vielseitige Reise, die nicht zuletzt wegen des eingängigen Refrains und der atonalen Elemente im Gedächtnis bleibt.“</p>

Aaron, Gitarrist: „‚A Journey From Within‘ nimmt den Hörer mit auf eine vielseitige Reise, die nicht zuletzt wegen des eingängigen Refrains und der atonalen Elemente im Gedächtnis bleibt.“

Wann & Wo | template