Die Spiele-Hits im April

Am 10. April erscheint das lange erwartete Remake von „Final Fantasy 7“ für die ­PlayStation 4. Bilder: Square Enix, Blizzard Entertainment, Bandai Namco/CD Projekt Red, Polyphony Digital, Firaxis/2K Games 

Am 10. April erscheint das lange erwartete Remake von „Final Fantasy 7“ für die ­PlayStation 4. Bilder: Square Enix, Blizzard Entertainment, Bandai Namco/CD Projekt Red, Polyphony Digital, Firaxis/2K Games 

Wenn es jemand gewohnt ist, tagelang zuhause zu sitzen, dann sind es die Gamer. Im April bekommen sie Nachschub für die ­Isolationszeit.

Man muss das Beste aus der Situation machen, denn nach wie vor gilt: Zuhause bleiben! Glücklicherweise gibt es auch im April jede Menge neue Games, mit denen sich die kommenden Stunden, Tage und Wochen verkürzen lassen. Und gleich zum Monatsbeginn gibt es zwei echte Kracher: Am 3. April erscheint die Neuauflage des Horror-Survival-Klassikers „Resident Evil 3“ für PC, PS4 und Xbox One. Eine Woche später kommen PS4-Spieler zudem in den Genuss des „Final Fantasy 7 Remakes“. Bis also wieder Normalität einkehrt, ist für Unterhaltung gesorgt.

Infos


Top-Spiele-Releases im April

2.4.: The Curious Expedition
(Switch; 3.4. Xbox One)

3.4.: Resident Evil 3 Remake
(PC, PS4, Xbox One)

7.4.: Disaster Report 4: Summer ­Memories (PC, PS4, Switch)

10.4.: Final Fantasy 7 Remake (PS4)

14.4.: Someday You'll Return (PC)

16.4.: Hellpoint (PC, PS4, Xbox One)

23.4.: Cloudpunk (PC)

24.4.: Trials of Mana Remake
(PC, PS4, Switch)

24.4.: Rising Lords (PC)

24.4.: Predator: Hunting Grounds
(PC, PS4)

24.4.: Deliver Us The Moon
(PS4, Xbox One)

28.4.: Sakura Wars (PS4)

28.4.: Gears Tactics (PC)

28.4.: Moving Out (PC)

28.4.: SnowRunner (PC, PS4, Xbox One)

28.4.: Daymare: 1998 (PS4, Xbox One)

Ebenfalls noch im April (Datum noch nicht bekannt): Minecraft: Dungeons

Wann & Wo | template