playstation – bisherige generationen


PlayStation 1 (1994)
Die PS1 ist Sonys erste Spielkonsole der PlayStation-Reihe und erschien am 3. Dezember 1994 in Japan im Handel. Ursprünglich sollte Sony ein CD-Laufwerk für eine Nintendo-Konsole entwickeln, doch nachdem Nintendo mit Philips einen Vertrag dazu abschloss, baute Sony kurzerhand eine eigene Spielkonsole. Verbaut wurde ein 32-Bit-Prozessor mit 33,8688 MHz und 2 MB Arbeitsspeicher. Die PS1 wurde bis 2006 104,25 Millionen Mal verkauft.

PlayStation 2 (2000)

Die PS2 wurde am 4. März 2000 in Japan veröffentlicht und verkauft sich bis zu ihrem Ende im Jahr 2012 insgesamt 157,68 Millionen Mal. Die PS2 ist damit die meistverkaufte Spielkonsole aller Zeiten. Verbaut wurde die Emotion



Engine-CPU mit 294,12 MHz und 32 MB RAM Arbeitsspeicher.

PlayStation 3 (2006)
Die PS3 wurde auf der E3 2005 vorgestellt und kam 2006 in den Handel. Die HD-Konsole mit Blu-ray-Laufwerk und 60 GB-Festplatte kostete zum Start 599 US-Dollar, was die Verkaufszahlen einbremste. Mit der Slim-Version (ab 2009) stiegen die Verkäufe – bis 2017 ging die Konsole 87,4 Mio. Mal über die Ladentheke.

PlayStation 4 (2013)

Sonys aktuelle Konsole mit AMD-CPU und -Grafikprozessor verfügt über zahlreiche Social-Media-Funktionen und erschien 2016 als UHD-fähige Pro-Variante. Bis heute zählt die PS4 106 Millionen verkaufte Einheiten.

Wann & Wo | template