VINYL-TIPPMusikladen Feldkirch

Justin Townes Earle – „The Saint Of Lost Causes“


Charlie, Musik­laden Feldkirch­:
„In Nashville geboren. Mit Steve Earle, eine Alternative-Country-Ikone zum Vater. Bei der Mutter aufgewachsen, der Vater hat gefehlt. Frühe Drogen-erfahrungen, von Anfang an schier unüberwindliche Hindernisse. Irgendwie hat er die Kurve gekratzt. Musik wurde zum Ventil. So entstanden Alben wie ‚Single Mothers‘ und „Absent Fathers“. Mit ‚Harlem River‘ ist er mir erstmals ins Auge gestochen. Ein wunderbares Konglomerat aus Roots-Rock, Country-Hadern und Balladen. Für mich klang er immer wie einer, der etwas zu früh aus dem Nest gefallen ist. Beim Hören seines letzten Albums, ‚The Saint Of Lost Causes‘, fiel mir auf: Irgendwie geht der Kerl hier mit anderer Ambition ans Werk, jetzt steht er mit beiden Beinen auf dem Boden. Beeindruckendes Songwriting, einfühlsame Arrangements, berührende Interpretation. Ein schillerndes Kleinod zum Abschied. Justin Townes Earle ist am 20. August dieses Jahres 38-jährig verstorben.

Gewinnspiel
Mit dem Kennwort „The Saint Of Lost Causes“ kannst du unter info.wannundwo.at/

gewinnspiel an der Verlosung einer Platte teilnehmen.

<p class="caption">Das Cover vom Album. Foto: handout/privat</p>

Das Cover vom Album. Foto: handout/privat

Wann & Wo | template