VINYL-TIPPMusikladen Feldkirch

Lukas Meister – „Leuchten“


Charlie, Musik­laden Feldkirch­:
„‚Dönerbudenleuchtreklame brennt in deinen Augen, oder ist es nur die Sehnsucht nacht Antwerpen … Schiffe, Diamanten, Meer, soweit die Augen sehen,

und dann Antwerpen bei acht…‘“, der Refrain vom ersten Song auf der B-Seite von Lukas Meisters neuer Platte. 34-jährig, aus Heitersheim in Deutschland, ein Meister der poetischen Worte, träufelt dir Sehnsucht ins Herz, wie süßes Gift greift es um sich und du weißt am Ende nicht mehr wie dir geschieht. In der Tradition von Hannes Wader, Konstantin Wecker aber auch Element Of Crime sinniert er in seinen Liedern über Vergänglichkeit, über die Abnutzungserscheinungen die das Leben an uns hinterlässt, über Feen die dir drei Wünsche gewähren, über die Leichtigkeit und auch die Schwere. Mit resignativ melancholischem Unterton, gleichzeitig aber bestimmt, singt er mit weicher Stimme, weit entfernt von jedem Marktschreierischen. In ‚Leuchten‘, dem Schlüsselsong des Albums, singt er über die drei Wünsche, die im die Fee gewährt. ‚Ich will leuchten, Leuchten wäre schön…‘, und die Fee empfiehlt ihm resignierend, sich etwas Schönes aus teurem Material zu wünschen. Doch unser Held will leuchten, will funkeln, will klingen. Und genau das macht den Charme dieses Albums aus.“

Gewinnspiel
Mit dem Kennwort „Leuchten“ kannst du unter info.­­wannundwo.at­/gewinnspiel an der Verlosung einer Platte teilnehmen.

Wann & Wo | template